1800 Schüler beim Halterner Schultriathlon aktiv

13. Auflage

Beeindruckende Leistungen: Beim 13. Lippe-Schultriathlon gingen am Freitag 1800 Schülerinnen und Schüler der 2. bis 7. Klassen rund um die Stauseekampfbahn an den Start. Bei den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen legten sich Teilnehmer aus 27 verschiedenen Schulen mächtig ins Zeug.

HALTERN

von Von Oliver Erfkämper

, 23.06.2017, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Zielsprint ging es noch einmal um alles.

Beim Zielsprint ging es noch einmal um alles.

Nachdem zunächst 30 Meter im Wasser des Freibads Aquarell zurückgelegt werden mussten, gingen die Starter auf die 1,1 km lange Fahrradstrecke. Abschließend begleitete Moderator Matthias Rockahr vom SV Hullern die Kinder auf ihrer Stadionrunde an der Stauseekampfbahn.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schultriathlon in Haltern

1800 Schülerinnen und Schüler machten in diesem Jahr beim Schultriathlon in Haltern am See mit.
23.06.2017
/
Die ehrenamtlichen Helfer sorgten auch in diesem Jahr wieder für einen reibungslosen Ablauf.© Foto: Benjamin Glöckner
Kurz vor dem Start ist die Nervosität bei vielen groß.© Foto: Oliver Erfkämper
Vor dem Massenstart.© Foto: Steffi Papproth
Vor dem Start.© Foto: Steffi Papproth
Die Zuschauer wurden natürlich auch begrüßt.© Foto: Benjamin Glöckner
Aufwärmübungen am Start.© Foto: Benjamin Glöckner
Den Auftakt bildet wie immer das Schwimmen.© Foto: Steffi Papproth
Dann geht´s auch schon los. Im Massenstart sollen 30 Meter zurückgelegt werden.© Foto: Oliver Erfkämper
Den Auftakt bildet wie immer das Schwimmen.© Foto: Steffi Papproth
Den Auftakt bildet wie immer das Schwimmen.© Foto: Steffi Papproth
Immer schön den Kopf über Wasser halten.© Foto: Benjamin Glöckner
Die ersten haben diese Disziplin bereits geschafft.© Foto: Oliver Erfkämper
Möglichst schnell raus aus dem Wasser - und ab zur Wechselzone.© Foto: Oliver Erfkämper
Der Weg vom Wasser zum Fahrrad wurde selbstverständlich im Sprint zurückgelegt.© Foto: Benjamin Glöckner
Die zahlreichen Eltern feuern nicht nur ihre eigenen Kinder an.© Foto: Benjamin Glöckner
Im hohen Tempo geht es zur Wechselzone.© Foto: Steffi Papproth
Im hohen Tempo geht es zur Wechselzone.© Foto: Steffi Papproth
Im hohen Tempo geht es zur Wechselzone.© Foto: Steffi Papproth
Dort stehen die Fahrräder bereit.© Foto: Steffi Papproth
In der Wechselzone ist es wichtig, sich besonders schnell umzuziehen, um keine Zeit zu verlieren.© Foto: Benjamin Glöckner
In der Wechselzone war viel los.© Foto: Oliver Erfkämper
In der Wechselzone herrscht reger Betrieb.© Foto: Oliver Erfkämper
Die Helfer vom SV Hullern achten besonders darauf, dass alle Kinder einen Helm tragen.© Foto: Oliver Erfkämper
Bis zum Start der Fahrradstrecke muss noch geschoben werden.© Foto: Oliver Erfkämper
Um auf die Strecke zu gelangen, muss noch ein kurzer Zwischenweg zurückgelegt werden.© Foto: Benjamin Glöckner
Damit keine Verwirrung entsteht, wurde die Strecke im Voraus abgesperrt.© Foto: Benjamin Glöckner
Natürlich wird auch beim Schieben der Fahrräder nicht gebummelt.© Foto: Oliver Erfkämper
Zu dritt geht es auf die Fahrradrunde.© Foto: Benjamin Glöckner
Auch auf den Zwischenwegen darf überholt werden.© Foto: Benjamin Glöckner
Ab in den Wald und raus auf die Strecke.© Foto: Oliver Erfkämper
Vor lauter Aufregung wurde der Fahrradhelm auch schon einmal zum Laufbegleiter.© Foto: Benjamin Glöckner
Beim Zielsprint ging es noch einmal um alles.© Foto: Benjamin Glöckner
Auch er hat es gleich geschafft.© Foto: Benjamin Glöckner
Grundschüler der Grundschule Sythen beim Zieleinlauf.© Foto: Steffi Papproth
Auf der Zielgeraden wurde im Sprint um die Platzierungen gekämpft.© Foto: Oliver Erfkämper
Die riesige Unterstützung an den Banden haben sich die kleinen Sportler redlich verdient.© Foto: Benjamin Glöckner
Voller Einsatz auf der Schlussrunde.© Foto: Benjamin Glöckner
Zweikampf um die Platzierungen.© Foto: Oliver Erfkämper
Zweikampf um die Platzierungen.© Foto: Oliver Erfkämper
Auf den letzten Metern wurden noch einmal alle Kraftreserven mobilisiert.© Foto: Oliver Erfkämper
Die Mühen haben sich gelohnt: Freude überwiegt beim Zieleinlauf.© Foto: Oliver Erfkämper
Die Schüler der Alexander-Lebenstein-Realschule bereiteten im Zielbereich leckerer und gesunde Snacks zu.© Foto: Benjamin Glöckner
Schülerin kurz vor der Ziellinie.© Foto: Steffi Papproth
Auch er hat es gleich geschafft.© Foto: Steffi Papproth
Bei der Viactiv-Krankenkasse konnten die Kinder am Glücksrad tolle Preise gewinnen.© Foto: Oliver Erfkämper
Auf dem Parkplatz vor der Stauseekampfbahn standen Go-Karts bereit.© Foto: Benjamin Glöckner
Nach dem Rennen geht es für viele mit dem Fahrrad nach Hause.© Foto: Benjamin Glöckner
Schlagworte

Die Veranstaltung wäre ohne den Einsatz der fleißigen Helfer kaum vorstellbar. Mitglieder des SV Hullern verteilten die Startnummern, halfen den Kindern in den Wechselzonen und sorgten für einen reibungslosen Ablauf im Zielbereich. Die Malteser kümmerten sich um Teilnehmer, Lehrer und Eltern. Das Wetter spielte ebenfalls mit, sodass auch die 13. Auflage der Veranstaltung ein voller Erfolg wurde. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt