67-Jähriger prallt mit seinem Auto gegen einen Baum

Holtwicker Straße

Nach einem Unfall war die Holtwicker Straße heute Vormittag zwischen 10.40 und 11.10 Uhr gesperrt. Ein 67-jähriger Halterner war mit seinem Auto aus Richtung Haltern kommend in Fahrtrichtung Holtwick unterwegs. Während der Fahrt hat er vermutlich einen Zuckerschock erlitten und verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

HALTERN

, 24.03.2015, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach einem Unfall am Dienstagvormittag war die Holtwicker Straße in Höhe des Waldstücks vor dem Ortsteil Holtwick vorübergehend nicht befahrbar.

Nach einem Unfall am Dienstagvormittag war die Holtwicker Straße in Höhe des Waldstücks vor dem Ortsteil Holtwick vorübergehend nicht befahrbar.

Um 10.32 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr der Notruf eines Zeugen ein, der die Holtwicker Straße befahren und in dem Waldstück kurz vor dem Ortsteil Holtwick das verunfallte Auto bemerkt hat. Dieses stand nach einer Kollision mit einem Baum schwer beschädigt quer auf der Straße und blockierte beide Fahrbahnen.

Vier Polizeibeamte kamen mit zwei Streifenwagen zum Unfallort, mit ihnen waren 20 Feuerwehrleute, Rettungswagen und Notarzt im Einsatz. Am Unfallort fanden sie den 67-Jährigen Fahrer in seinem Auto vor. Wie der Halterner Polizist Volker Hartel vor Ort berichtete, waren keine weiteren Personen an dem Unfall beteiligt.

Totalschaden

"Vermutlich hat der Fahrer einen Zuckerschock gehabt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren", so Hartel. Deswegen sei er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen einen Baum geprallt. Wie genau es zu dem Unfall kam, müsse nun geklärt werden.  

Der 67-Jährige wurde am Unfallort im Rettungswagen erstversorgt und dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei vor Ort nichts sagen. An dem Fahrzeug sei laut Hartel Totalschaden entstanden: "Das Auto muss abgeschleppt werden." Die Schadenshöhe liege bei 10.000 bis 12.000 Euro.

Auto wurde abgeschleppt

Gegen 11 Uhr traf der Abschleppdienst am Unfallort ein und entfernte den Wagen von der Straße. Nach Räumung der Unfallstelle ist die Straße wieder komplett befahrbar.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt