Alle lieben Haltern-Fanseite

Facebook

Mit "We love Haltern am See" schaffte Jonas Ohlms eine beliebte Plattform im Internet für alle Fans der Seestadt. Bereits 1873 Besucher zählte die Seite am Mittwochmorgen. Mehr als Städte wie Dorsten oder sogar Berlin.

HALTERN

von Von Elke Rüdiger

, 07.09.2011, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der "Affe aus Haltern", Jonas Ohlms (M.) und Volker Willner öffnen die Spendendosen. Die Initiative "I love Haltern am See" sammelte für die Haltern-Buttons Geld zugunsten des Baby-Notarztwagens.

Der "Affe aus Haltern", Jonas Ohlms (M.) und Volker Willner öffnen die Spendendosen. Die Initiative "I love Haltern am See" sammelte für die Haltern-Buttons Geld zugunsten des Baby-Notarztwagens.

Den Boom auf die Seestadt begründen die Haltern-Fans Jana Rülck und Nadine Hüls, die mit dem namenlosen, pelzigen „We love Haltern am See“-Gorilla unterwegs waren, mit den jeweiligen Aktionen für die Stadt . „Mit den Leuten für die Leute“, ergänzt Initiator Jonas Ohlms. Mit ihrer Idee hätten sie den Geschmack der Halterner getroffen: Am Heimatfest-Wochenende hatten sie die von den Fan-Firmen gesponserten Haltern-Buttons verteilt. Die fanden nicht nur einen reißenden Absatz, sondern auch bereitwillige Spender: Den Erlös in Höhe von 1014,56 Euro stockte die Sparkasse um 200 Euro auf.

Über den Zweck hatten die Haltern-Fans via Facebook zuvor abgestimmt. Die Mehrheit favorisierte den Baby-Notarztwagen. Auf Facebook sind alle Sequenzen der Geld-Zählaktion nachzuverfolgen. Zu sehen ist auch der (noch) namenlose haarige Genosse. Die Facebook-Gemeinde soll ihn taufen...

Lesen Sie jetzt