Am Samstag findet an der Alexander-Lebenstein-Realschule ein Tag der offenen Tür statt

Schulzentrum

Am Samstag (26. Januar) veranstaltet die Alexander-Lebenstein-Realschule einen „Tag der offenen Tür“. Dabei wird es einiges zu entdecken geben.

Haltern

23.01.2019, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Samstag findet an der Alexander-Lebenstein-Realschule ein Tag der offenen Tür statt

Beim Tag der offenen Tür an der Realschule können die Besucher aktiv am Unterricht teilnehmen. © Jürgen Wolter (Archiv)

An diesem Tag wird den Eltern und Schülern der 4. Jahrgänge die Möglichkeit gegeben, sich über den Bildungsgang der Realschule umfassend zu informieren, Einblick in die verwendeten Unterrichtsmaterialien zu bekommen, punktuell dem Unterricht der 5. Klassen beizuwohnen sowie die Schuleinrichtung kennenzulernen und schließlich offene Fragen mit dem Lehrerkollegium zu besprechen.

Gedacht ist dieses Informationsangebot nicht zuletzt als mögliche Entscheidungshilfe für die weitere Schullaufbahn der jetzigen Grundschulviertklässler.

Begrüßung um 9.15 Uhr

Um 9.15 Uhr werden die Teilnehmer durch Schulleiter Frank Cremer im Foyer der Schule begrüßt. Um 9.30 Uhr startet der Kursunterricht, den die Eltern und Schüler besuchen können. Auf dem Programm stehen unter anderem Chemie-Demonstrationen, Kunstprojekte, Physikversuche und eine iPad-Schulrallye.

Weitere Programmpunkte:

  • Vorstellung der fachspezifischen Lehrbücher und anderer Unterrichtsmedien sowie der schulinternen Bildungspläne (Infostände/PC-Raum 106/Büchertische) von 9 bis 12 Uhr im Flur der 1. Etage.
  • Informationen zur Übermittagsbetreuung vor der Aula durch die Caritas Haltern.
  • Führungen durch die Schule ab 9.15 Uhr nach Bedarf bis 11.30 Uhr – „Start im Foyer“, 1. Etage.
Lesen Sie jetzt