Am Steuer geblitzt – Schützt die Maske vor dem Bußgeld?

Maskenpflicht

Fahren mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen in einem Fahrzeug, gilt in Haltern die Maskenpflicht. Doch was passiert, wenn es blitzt? Verstößt die Maske gegen das Vermummungsverbot?

Haltern

, 03.05.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sitzen Personen aus mehreren Hausständen im Fahrzeug, ist die Maske Pflicht. Davon ist der Fahrzeugführer grundsätzlich nicht ausgenommen.

Sitzen Personen aus mehreren Hausständen im Fahrzeug, ist die Maske Pflicht. Davon ist der Fahrzeugführer grundsätzlich nicht ausgenommen. © picture alliance/dpa

Seit dem 31. März gilt mit der Corona-Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen auch in Haltern bei der gemeinsamen Nutzung von Kraftfahrzeugen durch Personen aus verschiedenen Hausständen die Maskenpflicht. Der Fahrzeugführer ist hiervon grundsätzlich nicht ausgenommen. Doch was passiert eigentlich, wenn jemand mit Maske geblitzt wird? Ist das fällige Bußgeld anfechtbar?

Generell gilt: Wer mit Maske geblitzt wird, entgeht dem Bußgeld nicht. Derartige Versuche habe der Ordnungsdienst des Kreises allerdings auch nicht feststellen können, wie Lena Heimers, Pressesprecherin des Kreises Recklinghausen, auf Anfrage verlauten lässt. Diesbezüglich ist die Corona-Allgemeinverfügung konkret: „Bei einer sachgemäßen Verwendung einer Maske ist regelmäßig zwar die Nasen- und Mundpartie verdeckt, aber Augen und Stirn sowie weitere persönliche Merkmale der fahrzeugführenden Person sind noch zu erkennen.“

Medizinische Maske keine unzulässige Vermummung

Das Tragen einer medizinischen Maske stellt keine unzulässige Vermummung dar, die kraftfahrzeugführende Person darf ihr Gesicht jedoch nicht so verdecken, dass sie nicht mehr erkennbar ist. Ob das Tragen getönter Brillen - beispielsweise bei starker Sonneneinstrahlung - darunter falle, sei unklar.

Und wenn der Fahrzeugführer als alleiniger Insasse eine Maske trägt? Die sachgemäße Verwendung einer Maske sei zwar nicht untersagt, erklärt die Pressesprecherin des Kreises, einen Corona-bedingten Grund eine Maske im Fahrzeug zu tragen, könne sie aber nicht erkennen.

Lesen Sie jetzt