Ampel auf der B58 ist wieder in Betrieb

Vielbefahrene Kreuzung

Die am 4. August durch einen umgestürzten Anhänger mit Strohballen außer Betrieb gesetzte Ampel an der B 58 (Recklinghäuser Damm / Friedrich-Ebert-Wall (wir berichteten) ist seit Dienstagabend wieder in Betrieb.

HALTERN

, 12.08.2015, 17:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Ampel auf der B58 (Recklinghäuser Damm) T-Kreuzung Friedrich Ebert Wall wieder in Funktion.

Die Ampel auf der B58 (Recklinghäuser Damm) T-Kreuzung Friedrich Ebert Wall wieder in Funktion.

Ein von Straßen-NRW beauftragtes Verkehrstechnik-Unternehmen aus Detmold musste die durch den Unfall zerstörte Steuerungsanlage auf der Verkehrsinsel komplett durch eine neue ersetzen. "Da gab es nichts mehr zu reparieren" , erklärte ein Sprecher von Straßen-NRW. Zum Glück hielt sich der Rückstau in die Rochfordstraße, bedingt wohl durch die Ferienzeit, innerhalb der einen Woche noch in Grenzen.

Der beschädigte Schildermast konnte noch nicht wieder aufgestellt werden. Zu den entstandenen Kosten konnte Straßen-NRW noch keine Angaben machen. Man müsse aber von mehreren tausend Euro Gesamtschaden ausgehen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt