Angela Meyer ist seit 30 Jahren im Vorstand tätig

04.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Haltern "Das hat es bisher in NRW noch nicht gegeben: Seit 50 Jahren ist Josef Tüshaus Notenwart des KAB Männerchores in Rhede", begrüßte Willy Huvers, Vorsitzender des Chorverbandes Westmünsterland, den ersten Jubilar. Der Chorverband hatte zur Zentral-Ehrung eingeladen, die der MGV Einigkeit anlässlich seines Jubiläums (125 Jahre) ausrichtete. Die Männer aus Lavesum übernahmen auch die musikalische Eröffnung, bevor die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Kelders die Sänger willkommen hieß.

Dank für Engagement

Der große Saal im Seehof war gut gefüllt, immerhin zählen 49 Chöre zum Chorverband, der sich seit dem 9. Juli so nennt. Grund war die Fusion der beiden großen Sängerbunde. Der Vorsitzende nutzte die Gelegenheit, den neuen Vorstand vorzustellen, zu dem aus Haltern Angela Meyer (Frauenreferentin) gehört.

Im Mittelpunkt am Sonntagvormittag standen aber nicht die Regularien, sondern die verdienten Sänger und Sängerinnen. Sein Lob ging an die engagierten Chormitglieder, die sich ehrenamtlich intensiv auch für die Vorstandsarbeit einsetzen. "Das ist nicht immer leicht. Sicher hat man auch Spaß, aber so ein Amt kostet auch Zeit. Aber, dass Sie es allen Recht machen, sieht man daran, dass Sie immer wieder gewählt werden." Seit 30 Jahren ist Angela Meyer im Vorstand des Volksliedchores 77 tätig - erst zwei Jahre als Schriftführerin und seither als Vorsitzende. Huvers zeichnete sie mit der Ehrenurkunde, -Plakette und Nadel in Gold aus.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden aus Lavesum (MGV Einigkeit) Egon Budde (50 Jahre) und Adolf Janlewing (40 Jahre), sowie aus Haltern Ingeborg Mikloweit und Horst Meyer vom Volksliedchor (40 Jahre) und Manfred Vorholt vom Kolpingchor (25 Jahre) geehrt. Einen würdigen musikalischen Schlusspunkt setzte der Kinder- und Jugendchor Lippramsdorf. el

Lesen Sie jetzt