Arbeitslosen-Zahl steigt im Juli geringfügig

Um drei Personen

HALTERN Im Juli stieg die Arbeitslosenzahl in der Seestadt geringfügig. Um drei Personen (0,45 Prozent) ist die Zahl im Vergleich zu Juni höher, von 659 auf 662. Damit liegt Haltern statistisch in etwa im Gesamttrend des Kreises Recklinghausen. Hier stieg die Arbeitslosigkeit um 0,25 Prozent (68 Personen).

von Von Felix Guth

, 30.07.2009, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Haltern waren im Juli 79 Personen der Altersklasse "unter 25" ohne Job, fünf mehr als im Vormonat. Im Jahresvergleich ging die Zahl der jungen Arbeitslosen allerdings um 16,43 Prozent (13 Personen) zurück. Damit arbeitet die Seestadt gegen den Kreis-Trend, wo die Zahl der jungen Menschen ohne Arbeit um 1,15 Prozent (29 Personen) stieg.

Lesen Sie jetzt