Auto rast in Frisörladen: Fahrer (46) tot

HALTERN Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Samstagmorgen in der Halterner Innenstadt ein 46-jähriger PKW-Fahrer aus Haltern tödlich verletzt.

von Von Thomas Liedtke

, 17.05.2008, 11:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wagen verkeilte sich zwischen dem Gebäude und der Ampel.

Der Wagen verkeilte sich zwischen dem Gebäude und der Ampel.

Aus bisher ungeklärter Ursache war der 46-jährige Fahrer gegen 6.33 Uhr an der Einmündung Lavesumer Straße / Rochfordstraße von der Straße abgekommen und in den Frisörladen "Chris B." an der Muttergottesstiege gerast.  Der Mazda verkeilte sich zwischen einer Straßenlaterne und dem Geschäft. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Trotz des schnellen Einsatzes von Feuerwehr und Rettungsdienst kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

Da es zum Unfallzeitpunkt und bei der Bergung stark regnete, wurde der Leichnam erst nach dem Abtransport des Fahrzeuges aus dem Wrack geborgen. Die Bundesstraße 58 war für über eine Stunde in Fahrtrichtung Autobahn voll gesperrt.  

Lesen Sie jetzt