Autofahrer fährt auf Verkehrsinsel in Haltern auf – Polizei leitet Verkehr um

Autounfall

Ein Autofahrer ist am Freitagmorgen auf die Verkehrsinsel auf Höhe des Ferno-Centers gefahren und musste abgeschleppt werden. Auf der Münsterstraße Richtung Haltern gab es deshalb Stau.

Haltern

, 14.02.2020, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrer fährt auf Verkehrsinsel in Haltern auf – Polizei leitet Verkehr um

Ein Autofahrer aus Coesfeld ist am Freitagvormittag auf die Verkehrsinsel am Ferno-Center an der Münsterstraße aufgefahren. © Eva-Maria Spiller

Ein 80 Jahre alter Mann aus Dülmen ist am Freitagmorgen mit seinem Auto auf die Verkehrsinsel am Ferno-Center an der Münsterstraße aufgefahren. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt.

Laut Polizei passierte der Unfall gegen 9.55 Uhr. Warum der Mann auf die Insel aufgefahren ist, ist derzeit noch unklar, so die Polizei.

Es war kurzzeitig nicht möglich, in die Innenstadt zu fahren

Auf der Münsterstraße Richtung Haltern staute sich der Verkehr, weil der Wagen abgeschleppt werden musste. Deshalb ist es kurzzeitig nicht möglich gewesen, von der Münsterstraße in Richtung Halterner Innenstadt zu fahren. Die Polizei leitete, währen der Wagen abgeschleppt wurde, den Verkehr um.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro.

Autofahrer fährt auf Verkehrsinsel in Haltern auf – Polizei leitet Verkehr um

Der Mann erwischte mit seiner Stoßstange auf der Insel offenbar einen Betonpfosten. © Eva-Maria Spiller


Lesen Sie jetzt