Autos auf Bäckerei-Parkplatz angefahren - Radfahrer auf der Flucht

Unfälle am Schüttenwall

Zweimal wurde die Polizei am Samstag zu Unfällen am Schüttenwall gerufen. Bei einem Unfall war Alkohol im Spiel, bei dem anderen nahm der Verursacher mit seinem Rad Reißaus.

Haltern

, 13.09.2020, 10:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zweimal wurde die Polizei zu Unfällen am Schüttenwall gerufen.

Zweimal wurde die Polizei zu Unfällen am Schüttenwall gerufen. © picture alliance / dpa

Während ein Halterner Samstag früh am Morgen um 5.20 Uhr in der Bäckerei am Schüttenwall seine Brötchen kaufte, beschädigte derweil draußen jemand sein Auto. Der Halterner eilte hinaus, der Verursacher gab sich auch zu erkennen, ergriff dann aber doch die Flucht. Dabei stieß er noch zusätzlich gegen ein hinter ihm abgestelltes Auto und verursachte laut Polizei einen weiteren Unfallschaden.

Zeugen hatten allerdings das Kennzeichen notiert. Die Polizei stellte den jungen Mann im Rahmen ihrer Ermittlungen und Fahndung: Es handelte sich um einen 21-jährigen aus Marl.

Wie die Polizei mitteilt, war der Marler betrunken Auto gefahren. Deshalb veranlasste sie die Entnahme einer Blutprobe. Den Sachschaden beziffert sie auf rund 3500 Euro.

Auto touchiert: Die Polizei sucht Unfallzeugen

Erfolglos blieb hingegen die Suche nach einem Radfahrer, der am Samstag um 17.30 Uhr ein Auto beschädigte. Ein Autofahrer hielt am Schüttenwall an der roten Ampel. Er wollte nach links in die Sixtusstraße abbiegen. Als die Ampel auf Grün umsprang und der Autofahrer anfahren wollte, wurde er rechts von einem Radfahrer überholt und geschnitten. Dieser touchierte dabei sein stehendes Fahrzeug und beschädigtes es am rechten Kotflügel.

Der Radfahrer sah sich den Schaden an und entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Der Radfahrer kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt, blonde, kurze Haare, schwarzer Jogginganzug und Rucksack..

Der Sachschaden dürfte nach Schätzungen der Polizei bei 500 Euro liegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt