Unfall

Autounfall an Silvester in Haltern: 82-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Am Silvestertag kam es auf der Hullerner Straße/B58 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Ihr Zustand ist auch drei Tage später lebensbedrohlich.
Bei einem Unfall am Silvestertag wurde eine Frau schwer verletzt. © Guido Bludau

Eine 82-jährige Frau aus Essen war gegen Mittag am 31. Dezember auf der Hullerner Straße unterwegs, als sie auf Höhe der Hauptstraße aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abkam.

Sie krachte mit dem Fahrzeug gegen einen Baum und wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie mit schwerem Gerät befreien, bevor sie mittels Rettungswagen ins Krankenhaus nach Gelsenkirchen gebracht wurde.

Wie die Polizei am Montag (3. Januar) auf Anfrage mitteilte, schwebt die Essenerin in Lebensgefahr. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Die Ermittlungen liefen, teilte Pressesprecherin Corinna Kutschke mit.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.