Bäume umgestürzt: Die Dorstener Straße in Haltern war lange gesperrt

Polizei und Feuerwehr vor Ort

Wegen zwei umgestürzter Bäume blieb die Dorstener Straße an der Auffahrt zum Annaberg zwei Stunden gesperrt. Dort ging nichts mehr - weder für Radfahrer noch für Autofahrer.

Haltern

, 05.08.2021, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Bäume blockierten die Dorstener Straße.

Zwei Bäume blockierten die Dorstener Straße. © Schrief

Ein kräftiger Regenschauer sorgte am Donnerstag, 5. August, kurz vor 16 Uhr für ein Malheur auf der Dorstener Straße. In Höhe der Auffahrt zum Annaberg kippte ein Baum an einer Fahrbahnseite um, stürzte auf einen Baum gegenüber und riss ihn mit sich auf die Straße.

Mächtige Straßenbäume verhinderten ein Durchkommen. Die Stadt ließ sie von einer Firma zersägen und abtransportieren.

Mächtige Straßenbäume verhinderten ein Durchkommen. Die Stadt ließ sie von einer Firma zersägen und abtransportieren. © Schrief

Die Bäume lagen quer auf der Fahrbahn und blockierten sie in voller Breite. Polizei und Feuerwehr waren als erste vor Ort. Sie benachrichtigten den Baubetriebshof in Haltern und ein Forstunternehmen, das schließlich die Bäume entfernte.

Autofahrer mussten die Bundesstraße 58 als Umleitungsstrecke nutzen. Kurz vor 18 Uhr gab die Polizei die Dorstener Straße wieder frei. Das zersägte Holz wurde direkt abtransportiert.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt