Baubetriebshof im Dauereinsatz

Starkes Unkrautwachstum

Es grünt und sprießt an allen Ecken der Seestadt: Das regnerische Wetter im Frühsommer sorgt dafür, dass die Vegetation in diesem Jahr besonders üppig ins Kraut schießt. Leider auch an den Stellen, wo sie eigentlich nicht erwünscht ist.

HALTERN

, 14.07.2016, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Unsere Mitarbeiter aus dem Baubetriebshof sind pausenlos im Einsatz“, sagt dazu Stadtsprecher Thomas Gerlach auf Anfrage unserer Redaktion. „Allerdings kommen sie kaum nach, so viel Grün hatten wir bisher nur sehr selten um diese Jahreszeit. Jeder Gartenbesitzer wird selbst wissen, dass der Rasen, der sonst um diese Jahreszeit eher gelb wird, in diesem Jahr noch immer ein sattes Grün aufweist.“ Da zurzeit das Team durch die Urlaubszeit auch reduziert ist, kommen die Mitarbeiter nicht mit dem Grünschnitt nach, um alle Radwege oder Fußwege, die von Grün überwuchert werden, kurzfristig wieder frei zu schneiden.

Dringende Stellen melden

„Unser Team reagiert aber auf Anfragen und Beschwerden“, sagt dazu Thomas Gerlach. „Wem eine Stelle auffällt, die dringend bearbeitet werden müsste, der kann sich an unseren Gärtnermeister Ralf Lütkenhaus unter der Telefonnummer 93 34 78 wenden“. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt