Baum gegen Gutschein: Aktion „Ooooh Tannebaum“ am 11. Januar in der Innenstadt

„Oooo Tannebaum“

Wer seinen ausgedienten Weihnachtsbaum am 11. Januar zum Marktplatz in Haltern bringt, bekommt etwas dafür. Werbegemeinschaft, Stadt und DLRG laden zur Aktion „Ooooh Tannebaum“ ein.

Haltern

27.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baum gegen Gutschein: Aktion „Ooooh Tannebaum“ am 11. Januar in der Innenstadt

Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden direkt an Ort und Stelle geschreddert. © Foto: Jürgen Wolter

„Ooooh Tannbaum“ - die beliebte Aktion von Werbegemeinschaft, Stadt und DLRG Haltern findet auch im kommenden Jahr wieder statt: Am Samstag, 11. Januar 2020, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr werden ausgediente Weihnachtsbäume in Halterns Innenstadt, mitten auf dem Markt, entgegengenommen und nach dem Motto „Baum gegen Gutschein“ gegen eine Abschmück-Prämie in Höhe von 10 Euro als Einkaufsgutschein eingetauscht. Die Bäume dürfen auch bereits zerkleinert angeliefert werden, müssen aber abgeschmückt sein. Alle Bäume werden vor Ort von der Firma Bennemann gehäckselt.

Gutscheine sind nur am 11. Januar einlösbar

Wie die Werbegemeinschaft mitteilte, sind die Gutscheine nur am selben Samstag, also am 11. Januar, in den teilnehmenden Geschäften einlösbar. Für alle Gutscheine gilt grundsätzlich: Eine Barauszahlung ist nicht möglich und pro Einkauf kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Mit den Gutscheinen können keine Geschenkgutscheine oder Stadt-Gutscheine gekauft werden.

Liste der teilnehmenden Geschäfte

Weitere Bedingungen oder auch Sortimentsbeschränkungen, wie beispielsweise der Ausschluss von preisgebundenen Artikeln oder ein nötiger Mindestumsatz, sind in den Geschäften jeweils außen kenntlich gemacht. Eine genaue Liste der Geschäfte, in denen die Gutscheine an dem Samstag eingelöst werden können, ist dann rückseitig auf dem Zehn-Euro-Gutschein aufgedruckt.

Die Werbegemeinschaft organisiert zusammen mit der Stadt Haltern am See und der DLRG-Ortsgruppe Haltern diese beliebte Aktion seit 2014. Die DLRG hilft wie gewohnt beim Entladen des ausgedienten Weihnachtsbaums und wird bei der Aktion gleichzeitig wieder für das leibliche Wohl sorgen.

Anlieferung über die Lippstraße

Eine Anlieferung per Pkw über die Lippstraße bis auf den Marktplatz ist möglich. Die Autofahrer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung auf dem Marktplatz zu beachten. Dort entsteht eine Art Kreisverkehr mit Haltestelle.

Lesen Sie jetzt