Bekannter TV-Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen bedankt sich bei helfenden Halternern

rnMit Video

Nicht nur die Summe, die bei der Rote-Nasen-Aktion von „Humor hilft heilen“ zusammen gekommen ist, kann sich sehen lassen. Den Helfern dankte am Ende auch ein Prominenter.

von Rieke Hellmich

Haltern

, 10.09.2019, 15:41 Uhr / Lesedauer: 2 min

Organisatorin Petra Herrmann strahlte, als sie die zahlreichen Gäste auf dem Hoffest begrüßen durfte. Und das nicht ohne Grund: Jede Menge Halterner haben sich in den vergangenen Wochen für die Aktion „Haltern hat Humor“ rote Nasen für den guten Zweck gekauft. Am Wochenende hat die Aktion auf dem Forsthof in Sythen ihren Abschluss gefeiert.

Dass die Aktion so gut gelaufen ist, liegt unter anderem an der erfolgreichen Werbung durch Jonas Ohlms von „Erlebe Haltern am See“. Er hat sich um den Internetauftritt, die Werbeflyer und den Newsletter auf Whats App gekümmert. Bis zum 26. August konnte man mit den erworbenen Nasen Fotos hochgeladen. Aus diesen Einsendungen haben die „Guten Botschafter“ ehrenamtlich ein Plakat gestaltet, welches nun ebenfalls für den guten Zweck gekauft werden kann.

Video-Botschaft von Dr. Eckart von Hirschhausen

Das Ergebnis wurde auf dem Fest am Sonntag feierlich enthüllt. „Ich finde es großartig, dass uns alle so tatkräftig bei der Aktion unterstützt haben“, erklärt Petra Herrmann fröhlich, nachdem sie das Plakat endlich präsentieren durfte. Der Erlös durch den Plakatverkauf wird komplett an „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet.

Video
Haltern hat Humor: Rote Nasen Aktion

Neben netten Gesprächen, leckerem Essen und unterhaltsamen Aktionen, wie der Hof-Olympiade, wurde vor allem der Erfolg der Aktion „Haltern hat Humor“ gefeiert: sage und schreibe 7500 Euro wurden für die Stiftung „Humor Hilft Heilen“ gesammelt. Dr. Eckart von Hirschhausen hat Petra Herrmann extra eine Video-Botschaft für das Hoffest zukommen lassen, indem er besonders die Kreativität der Aktion lobt. „Mit dem Geld setzen wir uns für mehr Humanität in der Humanmedizin ein!“, sagt er in dem Video und verneigt sich vor der tatkräftigen Unterstützung der Halteraner. Auch Daniela Horstmann, Vertreterin der Stiftung „Humor Hilft Heilen“, bedankte sich bei Petra Herrmann, dass sie so viele Menschen zum Nasenkauf motivieren konnte.

10790 Euro für „Ärzte ohne Grenzen“

Während des ganzen Programms auf dem Hoffest konnten die Besucher selbstgebackenen Kuchen, frisches Popcorn oder kleine Süßigkeitentüten kaufen. Abgesehen davon, dass diese Dinge ausgesprochen lecker waren, dienten auch sie dem guten Zweck, denn auch diese Einnahmen werden komplett an „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet. Insgesamt konnten so mit dem Eröffnungsfest und dem Fest am Sonntag noch insgesamt 3290 Euro für die Organisation gesammelt werden.

Beendet wurde das Fest mit einem Tanz der Bewohner des Ernst Lossa Hauses. Fazit: neben Humor haben die Halterner mit der Aktion „Haltern hat Humor“ noch etwas ganz anderes bewiesen - nämlich Herz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt