Betrüger gibt sich als Polizist aus

Seniorin bestohlen

Diese Betrugsmasche ist äußerst hinterlistig: Am Telefon gab sich ein Betrüger als Polizist aus und überzeugte eine 81-jährige Halternerin, ihm ihren Schmuck zu überlassen. Für das ungewöhnliche Vorgehen lieferte der falsche Polizist eine ausgeklügelte Erklärung.

HALTERN

, 10.07.2015, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von einer „ganz besonders schäbigen Masche“ spricht Polizei-Pressesprecherin Ramona Hörst: Als falsche Polizisten waren Betrüger am Donnerstagabend leider in Haltern erfolgreich. Gegen 20 Uhr erhielt eine 81-jährige Halternerin einen Anruf von einem Mann, der sich als Polizeibeamter vorstellte.

Dieser überzeugte die Seniorin durch geschickte Gesprächsführung, dass er Polizist sei und gegen eine rumänische Diebesbande ermittele. „Es war ein sehr langes Gespräch“, so Hörst.

In dem Telefonat warnte der Betrüger die Halternerin, dass ihr Schmuck zu Hause nicht sicher sei und überredete die Seniorin, ihren hochwertigen Schmuck an einen Kollegen zu übergeben. Dieser würde den Schmuck sicher für die Seniorin aufbewahren.

Genaue Täterbeschreibung

Als der Abholer kam, war die Halternerin überzeugt, dass es sich um einen echten Polizisten handelt und gab ihm den Schmuck. „Er hatte keine Uniform an und auch keinen Ausweis, aber der Betrüger hatte die Dame in dem Telefongespräch so überzeugt, dass sie keine Zweifel hatte“, so Hörst.

Die Zweifel setzten später allerdings doch noch ein: Die Frau verständigte die Polizei und konnte eine genaue Personenbeschreibung des Mannes, der den Schmuck mitgenommen hatte, abgeben.

Der Betrüger soll zwischen 20 bis 30 Jahren alt sein, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank sein, er trägt kurze, schwarze Haare und hatte ein helles Sweatshirt, eine helle Jeans mit der Aufschrift „Tyson“ am Gesäß und helle Turnschuhe an.

Zeugen gesucht

Zeugen, die Angaben zu dem Abholer machen können oder ihn im Bereich Haltern gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. (02361) 550 bei der Polizei zu melden. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, vor allem mit älteren Familienmitgliedern über die Betrüger-Maschen zu sprechen und sie zu warnen. Nur so werden die Tricks bekannt und die Betrüger können entlarvt werden.

Lesen Sie jetzt