Bewaffneter Überfall auf Halterner Hem-Tankstelle

Mit Halstuch maskiert

Die Hem-Tankstelle am Hellweg in Haltern am See ist am Sonntagabend von einem Bewaffneten überfallen worden. Der Mann konnte mit dem erbeuteten Bargeld entkommen, die Polizei nennt aber eine detaillierte Täterbeschreibung.

HALTERN

14.11.2016, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Hem-Tankstelle am Hellweg wurde ausgeraubt.

Die Hem-Tankstelle am Hellweg wurde ausgeraubt.

Gegen 21.15 Uhr am Sonntagabend (13. November) betrat der unbekannte Mann den Verkaufsraum am Hellweg 277, Ecke Münsterstraße. Mit einer Schusswaffe bedrohte er den 21-jährigen Angestellten und forderte Bargeld. Mit der Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung des dortigen Industriegebiets. Der Täter wird laut Polizei folgendermaßen beschrieben:

  • 1,70 Meter groß
  • schlanke Statur
  • schwarze Jogginghose mit weißem Schriftzug am linken Oberschenkel
  • schwarze Turnschuhe mit schwarzer Sohle mit weißem Rand
  • schwarze Kapuzenjacke
  • blaues Halstuch vor dem Gesicht
  • gebräunte Hautfarbe
  • schwarze Lederhandschuhe

Die Polizei im Kreis Recklinghausen nennt grundsätzlich keine Summe bei gestohlenem Geld. Hinweise zur Tat erbittet das Fachkommissariat unter Tel. (0800) 2 36 11 11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt