Blaues Klassenzimmer für Haltern: Jetzt beginnen die ersten Arbeiten

Blaues Klassenzimmer

Unterricht an der Stever: Das soll im Blauen Klassenzimmer in Haltern bald möglich sein. Für das Projekt sollen jetzt die ersten Arbeiten beginnen.

Haltern

25.02.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So ein Blaues Klassenzimmer plant der Lippeverband an der Stever in Haltern.

So ein Blaues Klassenzimmer plant der Lippeverband an der Stever in Haltern. © Emschergenossenschaft

Das Blaue Klassenzimmer in Haltern soll eines der größten seiner Art werden. Schüler sollen Unterricht unter freiem Himmel und direkt am Wasser erleben, auf einer acht Meter breiten und von Bäumen umringten Fläche. „Um diesen Platz vorzubereiten, finden in den kommenden Tagen Freischnittarbeiten statt“, teilt der Lippeverband in einer Pressemitteilung mit.

Verkehrstechnische Einschränkungen sind durch die Arbeiten nicht zu erwarten. Voraussichtlich ab April möchte der Lippeverband mit dem Bau des Freiluftklassenzimmers beginnen. Da ab März die Schonzeit beginnt, finden die Grünpflegearbeiten bereits im Februar statt. Wo immer es möglich ist, sollen Bäume umgesetzt werden.

Jetzt lesen

Beim Blauen Klassenzimmer wird sich alles um das Thema Lebenswelt am Fluss drehen. Breite Treppenstufen aus Naturstein führen von der Aufenthaltsfläche dann runter ans Wasser. Am Ufer können Neugierige Wasserlebewesen und Pflanzen aus nächster Nähe entdecken.

Ergänzend zum Blauen Klassenzimmer baut der Lippeverband außerdem ein Pegelhäuschen mit einer digitalen Anzeigentafel direkt an der Unterrichtsfläche. Das Projekt realisiert der Lippeverband gemeinsam mit der Stadt Haltern. In Gladbeck, Duisburg und Dortmund gibt es bereits Blaue Klassenzimmer.

Lesen Sie jetzt