Bürgerbus Haltern: seit drei Jahren ein Erfolgsmodell

Bürgerbus

22.000 Fahrgäste hat der Halterner Bürgerbus in den ersten drei Jahren seines Bestehens befördert. Es war ein langer Weg, bis er am 4. November 2017 seinen Betrieb aufnehmen konnte.

Haltern

, 05.11.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Werner Mohr und Karola Raffelt-Mohr (r.) sind die beiden Vorsitzenden des Bürgerbusvereins. Toni Wesseler ist für die Fahrdienstplanung zuständig.

Werner Mohr und Karola Raffelt-Mohr (r.) sind die beiden Vorsitzenden des Bürgerbusvereins. Toni Wesseler ist für die Fahrdienstplanung zuständig. © Jürgen Wolter

Der Bürgerbus Haltern fährt inzwischen seit genau drei Jahren in zwei Schleifen durch die Halterner Innenstadt. Er ist bis heute der einzige im Kreis Recklinghausen.

Insgesamt rund 22.000 Fahrgäste hat der Bürgerbus bis heute befördert (im Oktober waren es 680), vorwiegend ältere Menschen, aber er wird auch gern von Schülern und jüngeren Leuten genutzt. Bis er starten konnte, waren zahlreiche Vorbereitungsschritte notwendig. Ein Bürgerbusverein musste gegründet werden, die Stadt musste ihr OK geben und mit dem zuständigen ÖPNV-Unternehmen, in diesem Fall die Vestische, mussten Gespräche über die Routenplanung und die Fahrpläne geführt werden. Einer der unermüdlichen Vorbereiter war Hans Kischbaum, der heute im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Am 4. November 2017 um 9.08 Uhr saß Werner Mohr bei der „Jungfernfahrt“ des Bürgerbusses am Steuer.

Am 4. November 2017 um 9.08 Uhr saß Werner Mohr bei der „Jungfernfahrt“ des Bürgerbusses am Steuer. © (Archiv) Jürgen Wolter

Wer sind eigentlich die Menschen, die im Vorstand und Beirat den Betrieb des Bürgerbusses mitgestalten? „Es sind sehr unterschiedliche Charaktere, die die vielschichtigen Kenntnisse und Erfahrungen ihres ehemaligen Arbeitslebens gemeinsam einbringen“, so Hans Kirschbaum .

Vorstand vereint ein Team vom Spezialisten

1. Vorsitzender des Vereins ist Werner Mohr. Er leitet das Vereinsgeschehen in Abstimmung mit der Bezirksregierung und der Stadt Haltern am See sowie der Vestischen Straßenbahnen GmbH. Karola Raffelt-Mohr ist 2. Vorsitzende und zugleich Schriftführerin. Sie unterstützt den Vorsitzenden und kümmert sich um die Verwaltungsaufgaben des Vereins.

Antonius (Toni) Wesseler ist der Fahrdienstleiter des Vereins. Er ist für die Fahrer und Fahrerinnen der Betreuer und Ansprechpartner. Seine Hauptaufgabe ist die Einsatzplanung. Oskar Krüger ist als Kassenwart auch für Statistik sowie Einweisung des Fahrpersonals ins Kassensystem und die entsprechende Abrechnung zuständig. Er ist der „Herr der Zahlen“ mit Blick auf die Liquidität des Vereins.

Dr. Michael Reinke (l.) ist der Technikexperte beim Bürgerbus, Oskar Krüger kümmert sich um die Finanzen.

Dr. Michael Reinke (l.) ist der Technikexperte beim Bürgerbus, Oskar Krüger kümmert sich um die Finanzen. © Jürgen Wolter

Dr. Ing. Michael Reinke kümmert sich als Beisitzer „Technik“ um alle technischen Belange am und im Bürgerbus. Er organisiert und koordiniert unter anderem alle Werkstatttermine und Inspektionen und sorgt für die erforderlichen Betriebsstoffe des Fahrzeugs. Er hat ein Fahrzeughandbuch erstellt, in dem alle relevanten Funktionen zum Fahren und Betanken des Bürgerbusses beschrieben sind.

Helmut Abendroth ist als Beisitzer mit seinem handwerklichen Geschick ein gefragter Mann. Gerade in der jetzigen Zeit hat er sich um notwendige Arbeiten beim Anbringen und Einrichten der durch Corona bedingten Änderungen im Bürgerbus gekümmert.

Helmut Abendroth übernimmt die handwerklichen Aufgaben.

Helmut Abendroth übernimmt die handwerklichen Aufgaben. © Jürgen Wolter

Evelyn Bergau ist als Beisitzerin für das Erstellen von Werbemitteln, Internetpräsenz und Monitorwerbung zuständig. Hierfür hat sie für die Werbepartner ein Programm eingerichtet, um kontinuierliche Veränderungen kurzfristig vornehmen zu können.

Hans Kirschbaum kümmert sich als Beisitzer um Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Er schreibt die monatlichen Presseberichte und hat die Internetseite des Vereins entwickelt. Er kümmert sich um derzeitige und zukünftige Werbepartner.

Evelyn Bergau ist für die Werbung am Bürgerbus zuständig, Hans Kirschbaum kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Evelyn Bergau ist die Werbung am Bürgerbus zuständig, Hans Kirschbaum kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit. © Jürgen Wolter

„Aber vor allem ohne die Fahrerinnen und Fahrer, die sich ehrenamtlich ans Steuer setzen, wäre der Bürgerbusbetrieb nicht möglich. Ihnen gilt ein besonderer Dank und die Hoffnung, dass alle gesund durch die heutige Zeit kommen. Dieser Dank gebührt auch Waltraud Müller und Volker Kauf, die die wöchentliche Fahrzeugreinigung im Innen- und Außenbereich des Bürgerbusses vornehmen“, so Hans Kirschbaum.

Alle Informationen zum Bürgerbus finden sich unter bürgerbus-haltern.de.

Lesen Sie jetzt