Bürgermeister Andreas Stegemann sprach mit der Halterner Zeitung über die aktuelle Corona-Lage und die Auswirkungen für Haltern. © Ingrid Wielens
Mit Video

Bürgermeister-Appell: Persönliche Verantwortung der Halterner ist gefragt

Bürgermeister Andreas Stegemann appelliert an die Halterner Bevölkerung, sich in der Phase des Lockdowns verantwortungsvoll zu verhalten. Im Video äußert er sich zur aktuellen Corona-Lage.

Von einer „schwierigen Lage“ sprach Bürgermeister Andreas Stegemann am Dienstag angesichts steigender Inzidenzwerte und eines Todesopfers in Haltern aufgrund der Corona-Pandemie. Zwar stehe die Stadt Haltern im Kreisvergleich immer noch gut da, weil die Inzidenzzahlen in anderen Kreisstädten deutlich höher seien. Aber jedes Todesopfer, das zu beklagen sei, sei eines zu viel. Daher müsse gegengesteuert werden, betonte der Bürgermeister.

Einsatz für die Stadt gefordert

Hoffen auf ein besseres Jahr 2021

Keine Ausgangsperre im Kreis Recklinghausen

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.