Das Geschlecht der Leiche steht fest

Polizei sicher

Die Polizei geht seit Montag davon aus, dass es sich bei der am Silbersee entdeckten Leiche, um einen circa 60- bis 70-jährigen Mann handelt. Dies hat Polizeisprecher Michael Franz auf Anfrage mitgeteilt. Die Staatsanwaltschaft Essen hat zudem eine Obduktion des Leichnams angeordnet.

SYTHEN

, 30.10.2017, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Geschlecht der Leiche steht fest

Aus einem kleineren See westlich des Silbersees II haben Feuerwehr-Taucher am Freitagnachmittag eine Leiche geborgen. © Foto: Kevin Kindel

Die Obduktion wird vermutlich nach den Feiertagen durchgeführt. Dadurch soll die genaue Todesursache festgestellt werden. Dennoch, das betonte Michael Franz, gebe es derzeit keinen Hinweis auf Fremdeinwirkung, sodass die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt ein Fremdverschulden wie berichtet weiter ausschließen.

Hubschrauber-Einsatz

Einen Zusammenhang mit von einem Spaziergänger am 18. Oktober gefundenen Sachen schließen die Ermittler derzeit ebenfalls aus. Damals hatte ein Coesfelder ein Handtuch, eine leere Flasche sowie eine leere Tablettenschachtel gefunden. Er informierte daraufhin die Polizei, die mit einem Hubschrauber das Silbersee-Areal absuchte, jedoch ohne Ergebnis.

Der Tote wurde am Freitag in einem kleinen Nebensee westlich des Silbersees entdeckt. Er lag in der Mitte des Gewässers, mit dem Rücken nach oben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt