Das Josefshaus soll zum Escape Room werden

Freizeit

Escape Rooms werden in Deutschland immer beliebter. Bald kann man auch in Haltern eine solche Attraktion erleben. Ein ähnliches Szenario gibt es in der Seestadt bereits im Freien.

Haltern

, 09.03.2019 / Lesedauer: 3 min
Das Josefshaus soll zum Escape Room werden

Bei Escape Rooms geht es meist darum, sich mit dem Lösen von Aufgaben und Rätseln zu befreien - so auch im Josefshaus Anfang April. © André Kaminski

Die Flucht von einem fremden Planeten, die Befreiung aus einem düsteren Keller oder der Weg aus einem verwinkelten Labyrinth: Hierbei handelt es sich nicht um Handlungen aus Kinofilmen, sondern um typische Szenarien eines „Escape Rooms“ (Fluchträume).

Am Wochenende vom 5. April (Freitag) bis 7. April (Sonntag) bietet nun auch Diakon Walter von Endern eine solche Attraktion. „Im vergangenen Jahr hatte meine Frau die Idee, selbst Rätsel zu kreieren“, sagt er. „Später haben wir uns dann im Team besprochen und die Idee für die Escape Rooms entwickelt.“ Im Josefshaus werden drei Räume in „Escape Rooms“ verwandelt und folgen dabei jeweils einem bestimmten Thema.

Drei Spielvarianten folgen jeweils einem Thema

Bei der Variante „Der Spieler“ geht es darum, eine entscheidende Karte zu finden, um das Leben des Spielers zu retten. „Der Krimi“ handelt von dem Tod des Detektivs Paul aus Haltern, wobei das Leben der Teilnehmer in diesem Szenario selbst fiktiv in Gefahr ist. Gleichzeitig ist es das Ziel, die Todesursache des Detektivs herauszufinden. Im dritten Spiel „Von Sinnen“ geht es für die Teilnehmer darum, die eigenen Sinne zu schärfen. Nur so können die Spieler herausfinden, welches Medikament ihnen verabreicht wurde.

„Die Gruppen werden dabei nicht in den Räumen eingeschlossen, aber es gilt, die Rätsel innerhalb einer Stunde zu lösen“, sagt van Endern. „Zusätzlich ist jemand aus unserem Team mit im jeweiligen Raum und gibt Tipps, wenn die Gruppe sich verrannt hat.“

Kletterwald Haltern bietet bereits ein ähnliches Spiel

Der Kletterwald Haltern bietet, wenn auch in der freien Natur, bereits seit vergangenem Mai ein vergleichbares Szenario. Bei dieser Variante müssen die Spieler in einer Gruppe gemeinsam Aufgaben lösen, um verloren gegangene Erinnerungen an die vergangene Nacht wiederzuerlangen.

„Wir haben vor dem Start bereits damit gerechnet, dass es gut angenommen wird, allerdings nicht mit einem solchen Ausmaß“, sagt Carsten Bondzio vom Kletterwald. Neben Privatgruppen wie etwa Junggesellenabschiede sei es insbesondere für Schulklassen oder Unternehmen interessant. Abgesehen vom großen Spaßfaktor gehe es schließlich auch darum, das Miteinander und die Teamfähigkeit zu stärken.

Ob die Attraktion im Josefshaus erneut oder sogar dauerhaft stattfindet, hält sich van Endern noch offen: „Bisher ist es nur für das Wochenende geplant und wir wollen erst mal abwarten, wie es von den Teilnehmern angenommen wird.“ Anmelden können sich sowohl private Gruppen als auch Unternehmen oder Schulen.

Infos zu den Escape Rooms im Josefshaus
  • Walter van Endern bietet mit einem Team am 5. April (Freitag), 6. April (Samstag) und 7. April (Sonntag) jeweils um 16 Uhr, 18 Uhr und 20 Uhr drei Räume im Josefshaus, Richthof 18. Am Samstag und Sonntag kann auch bereits zu 14 Uhr gebucht werden.
  • Ausgelegt sind die Spiele auf mindestens vier und maximal sechs Personen.
  • Der Preis beträgt fünf Euro pro Person und ist bar zum Termin mitzubringen.
  • Rückfragen und Anmeldungen bei Walter van Endern unter Tel. (02364) 5080565 oder per Mail unter walter.van.endern@st-sixtus.de
Lesen Sie jetzt