Das sagt die Polizei zum Balkonsturz in Hullern

Am Sonntag

Auch einen Tag, nachdem zwei Frauen in Hullern aus rund sechs Metern Höhe von einem Balkon an der Hauptstraße abgestürzt und schwer verletzt worden waren, ging die Polizei am Montag von einem Unfall aus. Die Frauen sollen noch befragt werden.

HULLERN

, 15.05.2017 / Lesedauer: 2 min
Das sagt die Polizei zum Balkonsturz in Hullern

Am Tag nach dem Sturz sicherte ein Angehöriger der 43-Jährigen das Balkongeländer ihrer Wohnung mit Paletten ab.

Das bestätigte Sprecherin Ramona Hörst auf Anfrage. „Wir wollen, sobald es deren Gesundheitszustand zulässt, noch einmal mit den Frauen sprechen“, so Hörst. Als Beleg, dass es sich bei dem Vorfall um einen wirklich äußerst unglücklichen Zufall gehandelt haben dürfte, kann auch die Aussage eines nahen Verwandten der jüngeren der beiden Frauen –  die auch die Bewohnerin der Wohnung in Hullern ist – gewertet werden.

Der Mann versicherte, dass die beiden 43- und 55-jährigen Frauen nicht nur wirklich gute Freundinnen, sondern darüber hinaus auch noch Arbeitskolleginnen gewesen seien. Im persönlichen Gespräch habe ihm die 43-Jährige erklärt, dass sie nicht wisse, wie es zu diesem Unfall kommen konnte. 

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt