Defekt in Borken: Halterns Glasfaser-Kunden abgeschnitten und genervt

rnGlasfasernetz Haltern

Die Deutsche Glasfaser hat im September 2019 den Glasfaser-Ausbau in Haltern beendet und 5500 Kunden schnelles Internet verkauft. Immer wieder gibt es Störungen - so wie gerade wieder.

Haltern

, 17.09.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Abgeschnitten von Internet, Fernsehen und Telefonie waren am Mittwoch Kunden der Deutschen Glasfaser in Haltern und weit drüber hinaus. Gegen 8 Uhr trat eine Störung ein, die das Münsterland, den Niederrhein und Niedersachsen betraf. In Haltern waren rund 5.500 Kunden betroffen.

Dennis Slobodian, Senior Referent Unternehmenskommunikation, bestätigte die Störung. Auf eine Nachfrage der Halterner Zeitung teilte er mit, dass eine Störung an einem „zentralen Kreisrouter“ in der Unternehmenszentrale in Borken der Grund für den Zusammenbruch des Glasfasernetzes gewesen sei. Teams und Dienstleister hätten die ganze Nacht durchgearbeitet, um den Fehler zu beheben. Am Donnerstag waren alle Kunden wieder online. Sollten doch noch Probleme auftreten, empfiehlt Dennis Slobodian einen Neustart des Routers.

Service-Team war mit Vielzahl an Anrufen überfordert

Der Zentralrouter sei die zentrale Schnittstelle für das komplette Glasfasernetz, erläuterte der Unternehmenssprecher. Weil so viele Kunden von der Störung betroffen waren, habe das Serviceteam nicht mehr alle Anrufe bewältigen können. Die Deutsche Glasfaser ließ ein Band laufen. „Wir versuchen immer, einen persönlichen Kontakt zu unserem Kunden zu halten. In diesem Fall aber war das nicht möglich“, entschuldigt Dennis Slobodian die monotone Generalansage. Dass Kunden damit nicht zufrieden sind, kann er durchaus nachvollziehen.

Brief an alle Kunden

Die Deutsche Glasfaser schrieb am Donnerstag ihre Kunden in Haltern an: „In Ihrem Anschlussgebiet gab es am Mittwoch eine Störung im Glasfasernetz.... Wir bitten vielmals um Entschuldigung für die Störung. Da uns Ihre Zufriedenheit sehr am Herzen liegt, ist es unser Ziel, Ihnen unsere Dienste jederzeit uneingeschränkt zur Verfügung stellen. Leider konnten wir in diesem Fall aufgrund eines vollständigen Ausfalls unserer höchsten Netz-Ebene unseren Anspruch nicht erfüllen...“

Verärgert waren vor allem die, die zurzeit im Homeoffice sind und auf das Internet angewiesen sind, und natürlich Geschäftskunden. Sie brauchten am Mittwoch starke Nerven. Für Geschäftskunden bietet die Deutsche Glasfaser allerdings eine separate Service-Betreuung an.

Innerhalb von 24 Monaten 5500 Kunden gewonnen

Auf der Unternehmenswebseite hieß es gestern, dass es „bei den Diensten Internet und Telefon zu Beeinträchtigungen und vorübergehenden Ausfällen kommen“ könne.

Die Deutsche Glasfaser (DG) hat ihre Ausbauarbeiten in Haltern im September 2019 beendet. Der Ausbau in Halten am See war das bisher größte Projekt von Deutsche Glasfaser. Innerhalb von 24 Monaten wurden rund 5500 Kunden ans Glasfasernetz angeschlossen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt