Kaputter Kühlschrank sorgt für Rauchgasvergiftungen in Sythen

Feuerwehr

Mitten in der Nacht zu Sonntag ist die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in Sythen gerufen worden. Ein Kühlschrank sorgte dafür, dass zwei Bewohner ins Krankenhaus kamen.

Sythen

, 02.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Gegen 1.30 Uhr ging der Notruf in der Nacht zu Sonntag bei der Feuerwehr ein, sofort rückten die hauptamtliche Wache und ein weiterer Löschzug an den Mosskamp aus. Anders als befürchtet fanden sie keinen Vollbrand vor, aber eine stark verrauchte Wohnung.

Nach ersten Erkenntnissen war ein defekter Kühlschrank die Quelle des dichten Rauches. Zwei Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden, heißt es von der Feuerwehr.

Am Sonntagmittag sind die Rettungskräfte außerdem um 11.45 Uhr zu einem leichten Verkehrsunfall an der Merfelder Straße alarmiert worden. Eine Radfahrerin sei angefahren worden und mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt worden, heißt es von der Leitstelle.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Nach verheerendem Feuer

Dreiste Diebe machten Beute im Brandhaus an der Münsterstraße

Es ist an Dreistigkeit wohl nur sehr schwer zu überbieten: Unbekannte Täter haben Kupfer-Regenrohre des Brandhauses an der Münsterstraße geklaut. Sogar in das Hausinnere drangen sie ein. Von Ingrid Wielens

Lesen Sie jetzt