Der Cheatday kommt am Wochenende nach Haltern - Das erwartet die Streetfood-Fans

rnMit Gewinnspiel

Heiße Churros, Pulled Pork aus einem acht Meter langen, umgebauten amerikanischen Wohnwagen: Am Wochenende kommt der „Cheatday“ nach Haltern. Alle Infos rund um den Markt finden Sie hier.

Haltern

, 02.10.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Cheatday-Streetfood-Festival ist mittlerweile schon fast eine feste Institution im Halterner Veranstaltungskalender. Es ist das fünfte Mal, dass das Eventwerk Lippstadt mit Streetfood-Wagen, Getränkeständen und Animationsprogramm in die Halterner Innenstadt rollen. Am Samstag und am Sonntag können Streetfood-Fans auf dem Halterner Marktplatz an 18 Ständen nicht nur Burger genießen.

„Wir kommen immer sehr gern nach Haltern“, sagt Mark Fox. „Es ist für uns eines der Highlights. Wir haben in fünf Jahren festgestellt, wo es funktioniert und in Haltern sind die Bedingungen hervorragend.“

? Welche neuen Stände gibt es beim 5. Cheatday in Haltern?

Neu dabei sind in diesem Jahr ein mexikanischer Taco-Stand, indische Spezialitäten, kanadische Poutine (Pommes mit z.B. Bratensauce), ein amerikanischer Wohnwagen aus den 50er-Jahren, der zu einem Pulled-Pork-Smoker umgebaut wurde, spanische Churros (in Fett gebackene Teigstangen), der „Teutoburger“, ein zusätzlicher Panini-Stand mit z.B. Roastbeef und Hasta Barista, die verschiedene Kaffeespezialitäten anbieten.

? Welche altbewährten Stände warten auf die Marktbesucher?

Wieder mit dabei sind dieses Mal Kartoffelwaffeln mit Pastrami, Bubblewaffeln, Sandwiches, afrikanische Samosas (gefüllte Teigtaschen), handgemachte Spätzle, Arepas (Maisfladen) aus Venezuela, Spiralkartoffeln und das Dorstener Unternehmen Schmackofatz, das Flammkuchen anbietet.

? Wie sieht es mit Getränken aus?

Getränke, frisch gezapftes Bier und Wein vom Weingut Kiefer gibt es an einem zentralen Stand in der Mitte des Marktplatzes.

? Gibt es ein Rahmenprogramm?

Auf die kleinen Gäste warten eine Hüpfburg, Kinderschminken und Spielmöglichkeiten wie Hüpfspiele und Seifenblasen. Ein Animationsteam mit zwei Mitarbeiterinnen kümmert sich um die Betreuung, während Eltern und Angehörige bei entspannten Cover-Songs in Ruhe schlemmen können.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das vierte Cheatday-Streetfood-Festival lockte Hunderte auf den Alten Markt

Das vierte Cheatday-Streetfood-Festival lockte Hunderte Besucher in die Innenstadt. Lecker essen und trinken bei schönstem Frühlingswetter, mal nicht auf die Kalorien essen und nett plaudern - so schön war es auf dem Alten Markt.
07.04.2019
/
Marc Fox (l.) ist der Veranstalter des Cheatday-Streetfood-Festival. Er half Ramona Rak und Jonas Gunsch am Bierwagen aus.© Foto:Elisabeth Schrief
Pauline Fay aus Ascheberg zauberte gefüllte Teigtaschen nach kenianischen Rezepten. © Foto:Elisabeth Schrief
Auf dem Alten Markt herrschte am Wochenende Biergarten-Atmosphäre. © Foto:Elisabeth Schrief
Die Besucher des Cheatdays genossen gutes Essen und den Sonnenschein im Herzen der Stadt. © Foto:Elisabeth Schrief
Die Lippramsdorfer Clique aß mit großem Appetit und hatte richtig viel Spaß beim Streetfood-Festival. © Foto:Elisabeth Schrief
Der Lachs wurde vor Ort geräuchert, der Essensstand wirkte dadurch besonders attraktiv. © Foto:Elisabeth Schrief
Auch ein Kinderschminken gehörte zum Angebot beim Streetfood-Festival. Tabea zeigte viel Geduld. © Foto:Elisabeth Schrief
Willi Matena kam extra aus Marl, um einen Pulled-Pork-Burger zu genießen - und Haltern. © Foto:Elisabeth Schrief
Steven Burke und Ellen Strerath servierten vegane Hot Dogs. © Foto:Elisabeth Schrief
Andreas Hebestreit aus Lippramsdorf verwöhnte die Gäste mit leckeren Flammkuchen. © Foto:Elisabeth Schrief
Vor den Ständen bildeten sich oft lange Schlangen. © Foto:Elisabeth Schrief
Cheatday bedeutet Schummeltag: Einmal, ohne Kalorien zu zählen, köstlich essen und schöne Atmosphäre genießen. Fleischfans und Vegetarier kamen auf ihre Kosten. © Foto:Elisabeth Schrief

? Was ist sonst neu?

Der Aufbau. Anders als bei den vergangenen Malen soll das Festival nun anders angeordnet werden. Vom Rand des Marktplatzes sollen die Stände und Sitzgelegenheiten zentraler auf dem Markt zusammenrücken, um gemütliche kleine Gänge zu schaffen. In der Mitte soll es eine Insel geben, auf der die großen Stände wie der acht Meter lange Pulled-Pork-Wohnwagen aufgestellt werden.

? Und was ist, wenn das Wetter nicht mitspielt?

„Bei dem Wetter streiten sich noch die Geister“, sagt der Geschäftsführer vom Eventwerk Lippstadt. Laut Wetterbericht soll es überwiegend trocken bleiben. Am Samstag besteht bei 13 bis 9 Grad tagsüber ein geringes Regenrisiko, zum Abend hin ziehen sich die Wolken zu. Am Sonntag ist es leicht bewölkt, dabei soll es bei 12 bis 7 Grad trocken bleiben. So oder so: „Es wird genügend Schirme und Pavillons geben, sodass man trocken sitzen kann“, sagt Marc Fox.

? Von wann bis wann ist das Cheatday-Streetfood-Festival geöffnet?

Samstag und Sonntag öffnet der Markt jeweils um 12 Uhr, Samstag schließen die Stände um 22 Uhr, am Sonntag um 20 Uhr. Zusätzlich sind zum verkaufsoffenen Sonntag viele Geschäfte in der Halterner Innenstadt geöffnet.

? Gibt es auch etwas zu gewinnen?

Das Eventwerk Lippstadt und die Halterner Zeitung verlosen gemeinsam an drei Personen einen so genannte Schlemmerpass im Wert von 20 Euro für den 5. Cheatday in Haltern. Wer teilnehmen möchte, schreibt uns bis Freitagmittag um 12 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff „Cheatday“ an redaktion@halternerzeitung.de. Die Gewinner werden unter allen eingesendeten E-Mails ausgelost.

Lesen Sie jetzt