Deutsche Bahn lässt Gleis 2 im Bahnhof Haltern komplett umbauen - Züge werden umgeleitet

Bahnhof Haltern

Weil das Gleis 2 im Halterner Bahnhof im Zuge der Modernisierung komplett umgebaut wird, werden Züge ab Montag (24. Februar) über ein anderes Gleis umgeleitet.

Haltern

, 20.02.2020, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gleise 2 und 3 im Halterner Bahnhof werden jetzt nacheinander umgebaut.

Die Gleise 2 und 3 im Halterner Bahnhof werden jetzt nacheinander umgebaut. © Benjamin Glöckner

Die Deutsche Bahn wird in dieser Woche damit beginnen, eine neue Baustelle am Bahnhof einzurichten. Diese vorbereitenden Arbeiten haben zunächst keine Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Erst ab Montag (24. Februar) müssen sich die Pendler umgewöhnen.

Wie ein Bahnsprecher mitteilte, wird ab Montag das Gleis 2 umgebaut. Zunächst wird der alte Bahnsteig zurückgebaut. Anschließend erfolgt der Bau des neuen Bahnsteigs, der 76 Zentimeter höher sein soll, als der alte. „Damit ist dann ein stufenfreier Einstieg in die Züge möglich“, so der Bahnsprecher.

Stopfarbeiten im Gleisbett

Zusätzlich werden noch sogenannte Stopfarbeiten im Gleisbett durchgeführt. Dabei wird Schotter nach unten gedrückt, um Unebenheiten zu glätten.

Damit diese Arbeiten durchgeführt werden können, muss das Gleis 2 komplett gesperrt werden. Dies hat zur Folge, dass alle Züge, die üblicherweise vom Gleis 2 abfahren, über das Gleis 3 geleitet werden müssen.

Die Arbeiten sollen laut Plan Mitte März abgeschlossen sein. Ab voraussichtlich Mitte April wird dann Gleis 3 umgebaut und für die Pendler gesperrt. Die Züge von Gleis 3 fahren dann ab Gleis 2 ab.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt