Die besten Fotos des Bürgerfests in Lippramsdorf

Rotary Club

Der gesamte Ortskern von Lippramsdorf wurde am Sonntag zum Festplatz - und die Organisatoren zogen am Nachmittag ein positives Fazit. Unter dem Motto "Wir bewegen was" feierte der Rotary Club Haltern am See ein großes Bürgerfest. Für unsere Fotostrecke fuhren wir unter anderem mit dem Hubsteiger hoch hinaus.

LIPPRAMSDORF

, 09.07.2017, 17:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die besten Fotos des Bürgerfests in Lippramsdorf

Die Rotaracter, die Jugendorganisation von Rotary, schminkte Kinder für den guten Zweck.

"Ich bin ziemlich überwältigt", sagte Helmut Kanter, Präsident des Rotary Clubs, am Nachmittag zu den vielen Besuchern, die nach Lippramsdorf kamen. "Das Fest ist sehr gut besucht und es ist schön, dieses Miteinander und dieses Engagement zu erleben. Die Gäste kommen von überall her, auch aus den Nachbarstädten." Ein Paradebeispiel sei die Tombola des Tages gewesen: Alle 700 Lose waren bereits um 13 Uhr verkauft.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Halterner Bürgerfest in Lippramsdorf

Der gesamte Ortskern von Lippramsdorf wurde am Sonntag zum Festplatz, und ganz Haltern war eingeladen. Unter dem Motto "Wir bewegen was" feierte der Rotary Club Haltern am See ein großes Bürgerfest.
09.07.2017
/
Die Cocktails von Klaus Müller waren sehr beliebt.
Josef Büning fuhr die Gäste mit der Kutsche durchs Dorf.
Für fünf Euro konnten sich die Gäste in schicken Oldtimern chauffieren lassen.
Der Bauernladen Arentz stärkte die Gäste mit leckerer Grillwurst.
Marlies Robert beim Sackweitwurf.
Ein Blick aus dem Hubsteiger zur Mittagszeit. Es war ein ständiges Kommen, Verweilen und Gehen auf dem Dorfplatz.
Auch der stellvertretende Bürgermeister Heinrich Wiengarten kam mit Frau Gudrun zum Bürgerfest.
Charmanter Service, schöner Stand: Das Landhaus Föcker bediente die Gäste an der Lembecker Straße - so auch Familie Husmann, die sich gerade ein Gericht aussucht.
Andy Ost sorgte auf der Bühne für Musik und Comedy und bediente sich aus seinem Programm "Bock auf Leben".
Der Verein "Unser Dorf blüht" setzte sich farbenprächtig in Szene und warb neue Mitglieder. Auf dem Foto: Gilla Overhoff, Elisabeth und Heinrich Husmann sowie Karl-Heinz Overwien.
Ein Gruß nach oben - und ein Blick auf die Hüpfburg als beliebtes Ziel der Kinder.
Gruppenfoto vor altem Schätzchen: Franz Schrief, Peter Lepper, Elisabeth Westermann, Meinrad Wessel und Dr. Thomas Schmidt.
Kleine Fußballstars im Mini-Stadion Lippramsdorf: Das Menschenkicker-Spiel war stark frequentiert.
Für einen Euro ging es in die Höhe. Dafür sorgten Uwe Honert (r.) und Marcel Schulte (l.).
In dieser Karosse saß schon Michael Gorbatschow.
Eine leckere Pause im Schatten.
Die Gäste hatten gute Laune zum Bürgerfest mitgebracht und genossen die Gemeinschaft.
Heidi Terheyden und Annemarie Mertmann grüßen aus 33 Metern Höhe.
Der Spielmannszug Blau-Weiß Sythen sorgte für ein musikalisches Nachmittagsprogramm.
Stephanie Schniederjan, Yvonne Steinbuß und Sigrun Korte vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstdienstes Südliches Münsterland trugen Glitzer-Tatoos auf und führten viele gute Gespräche.
Die Rotaracter, die Jugendorganisation von Rotary, schminkte Kinder für den guten Zweck.
Auch das Restaurant Himmelmann reihte sich in die Gourmetmeile ein. Chefin Britta Himmelmann (r.) und ihr Team hatten alle Hände voll zu tun.
Schlagworte Haltern

Zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes wurde gefeiert und mit dem Verlauf des Tages war Kanter auch sehr zufrieden. Der Rotary Club könne sich durchaus eine Wiederholung des Festes vorstellen. "Wir haben einen Anfang in Lippramsdorf gemacht, hier war durch die Möglichkeit, den Dorfkern abzusperren, und durch die Vielfalt an Restaurants in Lippramsdorf-Mitte ein Einstieg leichter als wenn wir in der Stadtmitte beispielsweise gefeiert hätten." Man habe die Idee, mit diesem Bürgerfest weiterzuziehen in andere Ortsteile. "Voraussetzung ist natürlich, dass sich dieser Tag nachhaltig bewährt. Danach sieht es heute aus", so Kanter am Sonntagnachmittag.

Lesen Sie jetzt