Menue-Karussell: Diese Halterner Restaurants bieten Vier-Gänge-Menüs zum Festpreis an

Menue-Karussell 2020

Ein Vier-Gänge-Menü zum Festpreis inklusive Getränke, das ist die Idee des Menue-Karussells. 2020 sind sechs Halterner Küchenchefs dabei - auch für Vegetarier gibt es Angebote.

Haltern

, 21.01.2020, 14:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
Menue-Karussell: Diese Halterner Restaurants bieten Vier-Gänge-Menüs zum Festpreis an

Charlotte Schulte-Lünzum, Praktikantin der Halterner Zeitung, präsentiert das Programm des Menue Karussells 2020. © Jürgen Wolter

Das Beste von Zander und Seeteufel, eine Creme von Kichererbsen, Ibericoschwein „süß-sauer“ oder schwarzer Heilbutt mit einer Kräutergewürzkruste: Das sind nur einige der Köstlichkeiten, die Halterner Küchenchefs beim Menue-Karussell 2020 anbieten. Am 1. Februar startet das Gourmetfest im Kreis Recklinghausen und in großen Teilen des Ruhrgebiets.

Das Menue-Karussell ist bereits seit zehn Jahren eine Erfolgsstory. Die Idee: Restaurants der Region bieten ein Vier-Gänge-Menü zum Festpreis an, inklusive der begleitenden Getränke. Alle präsentieren sich in einem Menue-Karussell-Heft und im Internet unter dem gemeinsamen Logo des Menue-Karussells.

Für viele Küchenchefs eine gute Gelegenheit, Gäste zu gewinnen, die ihr Restaurant vielleicht bisher gar nicht kannten - und die, wenn es ihnen gefallen hat, wiederkommen.

26 Restaurants aus dem Kreis machen mit

Insgesamt 26 Restaurants sind aus dem Vest Recklinghausen dabei, darunter sechs aus Haltern:

Mit dem Ratsstuben-Küchenchef Daniel Georgiev und Björn Freitag (Restaurant Goldener Anker in Dorsten) sind sogar zwei Sterne-Köche im Vest dabei. Das Angebot des Menue-Karussells ist zeitlich begrenzt: Es gilt vom 1. Februar bis zum 31. März.

Für die Küchenchefs ist das Menue-Karussell eine gute Möglichkeit, kreative Ideen zu entwickeln und dem breiten Publikum zu zeigen, was sie so drauf haben. So bemüht das Restaurant 17achtzig aus Recklinghausen die Klassiker der Dichtkunst: „Kabale und Liebe“, „Die Räuber“, „Faust“ oder „Die Leiden des jungen Werther“ sind die einzelnen Gänge des Menüs überschrieben, das Haus Teltrop fasst seine Gänge jeweils unter dem Stichwort: „Das Beste aus...“ zusammen. Viele Restaurants bieten auch vegetarische Menü-Varianten an.

Vorher einen Tisch reservieren

Mit dem Menue-Karussell überbrücken die Restaurants auch die umsatzschwächere Zeit zwischen Weihnachten und Ostern und betreiben Marketing in eigener Sache. Organisiert wird das Karussell im Kreis Recklinghausen von den Ruhrnachrichten, dem Medienhaus Bauer und Niggemann Food Frischemarkt. Wer einen Besuch beim Menue-Karussell plant, sollte vorher einen Tisch im entsprechenden Restaurant reservieren.

Nicht nur im Kreis Recklinghausen gibt es das Menue-Karussell. Die Großräume Bochum und Dortmund machen ebenfalls mit, außerdem ist neu der Bereich Emscher-Lippe dabei. Im Vest Recklinghausen machen Restaurants aus Recklinghausen, Datteln/Ahsen, Dülmen, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick und Olfen-Vinnum sowie aus Haltern mit.

Die Menuehefte lagen bereits der Halterner Zeitung bei. Sie sind außerdem in allem beteiligten Restaurants erhältlich. Die gesamte Menüübersicht findet sich auch unter www.menue-karussell.de im Internet. Dort stehen die einzelnen Menuehefte auch zum Download zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt