Halterner Wirtschaftsgespräch

Ein „Fischverkäufer“ motiviert Halterns Kaufleute und Handwerker

Unterhaltsam, explosiv und motivierend - diese Attribute werden dem Referenten des 21. Halterner Wirtschaftsgesprächs zugeschrieben. Nach einer Corona-Pause geht die Veranstaltung weiter.
Michael Ehlers, der nach einer Ausbildung als Maler und Lackierer heute ein gefragter Kommunikationstrainer ist und unter anderem Schauspieler und Bundesligatrainer betreut, ist Gast des 21. Wirtschaftsgesprächs. © Institut Michael Ehlers Gmbh

Mit Blick auf Corona und steigenden Inzidenzzahlen wurde im vergangenen Jahr das Halterner Wirtschaftsgespräch abgesagt. Am 19. November (Freitag) geht die Veranstaltungsreihe weiter. Zu Gast ist der Rhetorik- und Managementtrainer Michael Ehlers aus Bamberg.

Als Motivationstrainer und Fischverkäufer „Hein Hansen“ tourt Ehlers mit seinem Impuls- und Erlebnisvortrag um die Welt, am 19. November kommt er nach Haltern in den Seehof. Grundlage seiner Recherchen zum Thema Kommunikation waren die Fischmärkte in Hamburg und Seattle. Dort hat er Menschen erlebt, die in einer rauen Umgebung, mit großer Motivation und Spaß ihrer Arbeit nachgehen.

Karten gibt es in der Stadtagentur im Alten Rathaus

Hein Hansen kategorisiert Mitarbeiter- und Motivationstypen und zieht daraus Schlüsse. Arbeit soll und darf wieder Spaß machen, alles andere macht die Menschen krank, sagt er. Fish, eines der bekanntesten Motivationskonzepte für Teams, spielt eine tragende Rolle an diesem Abend. Die Fischverkäufer in Seattle werfen Fische. Was kannst du tun, um Spaß bei der Arbeit zu haben? Auf diese Frage will Michael Ehlers unterhaltsam, explosiv und motivierend eine Antwort geben.

Vertreter von Wirtschaftsverbänden, aus der Kaufmannschaft und dem Handwerk sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dem ungewöhnlichen Motivationsvortrag im Seehof, Hullerner Straße 102, eingeladen. Karten zum Preis von 18 Euro pro Person gibt es in der Stadtagentur im Alten Rathaus. Veranstalter sind der Verein Haltern aktiv, Stadt, Stadtwerke, Volksbank und Stadtsparkasse. Einlass am 19. November ist um 19 Uhr. Nach dem Vortrag (ab 20 Uhr) ist Gelegenheit zum Austausch.