Verfügbares Einkommen

Einkommensstatistik für NRW: Haltern liegt über dem Durchschnitt

Der Landesbetrieb IT.NRW veröffentlichte eine Statistik über das verfügbare Einkommen pro Einwohner in Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2019. In Haltern stieg das verfügbare Einkommen.
In Haltern am See betrug das durchschnittliche Jahreseinkommen in 2019 25.575 Euro. © Hans Blossey

Das statistische Landesamt für Informationen und Technik in Nordrhein-Westfalen, IT.NRW, hat eine Statistik über das verfügbare Einkommen aller Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht.

Im Jahr 2019 verfügte laut Statistik jeder Einwohner in NRW rein rechnerisch über ein Jahreseinkommen von 23.093 Euro. Das bedeutet einen Anstieg des durchschnittlichen Einkommens um 631 Euro im Vergleich zu 2018.

Haltern belegt im Ranking den 86. Platz

Für die Stadt Haltern am See konnte ein noch größerer Anstieg verzeichnet werden. In der Seestadt stieg das durchschnittliche Einkommen im Jahr 2019 um 996 Euro auf 25.575 Euro.

Im Ranking belegt Haltern am See damit den 86. Platz. Laut Statistik wies Attendorn im Kreis Olpe mit 53.601 Euro das höchste verfügbare Einkommen je Einwohner aller 396 Städte und Gemeinden in NRW auf.

Unter dem verfügbaren Einkommen verstehen die Statistiker die Einkommenssumme, die den privaten Haushalten durchschnittlich für Konsum- und Sparzwecke zur Verfügung steht.

Es bleibt abzuwarten, wie die Statistik im nächsten Jahr unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie ausfällt.