Entgegenkommender Autofahrer zwingt Halternerin (86) zu Ausweichmanöver - Bäume touchiert

Verkehrsunfall in Haltern

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (17. Oktober) in Haltern wurde eine 86-Jährige schwer verletzt. Die Halternerin musste einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen.

Haltern

, 17.10.2019, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Entgegenkommender Autofahrer zwingt Halternerin (86) zu Ausweichmanöver - Bäume touchiert

Der Unfall passierte in einer Rechtskurve auf dem Hennewiger Weg. © picture alliance / dpa

Am Donnerstagvormittag gegen 11.20 Uhr fuhr eine 86-jährige Autofahrerin aus Haltern am See auf dem Hennewiger Weg in Richtung Lavesum. Etwa 300 Meter entfernt vom Bauernhof Eickhoff, kam ihr in einer Rechtskurve laut eigenen Angaben ein dunkles Auto entgegen. Der Fahrer dieses Autos fuhr mittig, so dass die 86-Jährige gezwungen war, nach links auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Jetzt lesen

Dabei touchierte sie zwei am Straßenrand stehende Bäume. Durch den Unfall wurde sie so verletzt, dass sie zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der unbekannte Fahrer des dunklen Autos fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte und den entstandenen Schaden in Höhe von 6000 Euro zu kümmern. Wie die Polizei mitteilte, musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme der Hennewiger Weg gesperrt werden. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr beseitigt.

Zeugen, die Angaben zum flüchtigen dunklen Auto machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Gladbeck unter Tel. (0800) 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt