Entspannen in fremden Gärten

30.07.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lavesum Schöne Gärten üben einen großen Reiz aus. Durch Zäune und über Hecken lugen muss am Samstag, 4. August, kein Gartenliebhaber. Denn dann öffnen acht private Gärten in Lavesum ihre Pforten.

"Wir haben neue Mitstreiter gefunden", freut sich das Organisationsteam, das den "Sommernachtstraum" zugunsten der Stiftung Arco Iris (Straßenkinder in La Paz/Bolivien) veranstaltet. So warten auch auf die Gäste, die bereits im vergangenen Jahr von Garten zu Garten pilgerten, wieder völlig neue Einblicke. Ob Wintergarten, Sitzecke, arrangierte Skulpturen, kleine Brunnen oder farbenfrohe Blütenmeere, ob Wildwuchs oder gebannte grüne Gartenkultur - für jedes Auge ist etwas dabei.

Lageplan

Ab 15 Uhr laden die Veranstalter ein, die grünen Wohnzimmer zu genießen und dort zu verweilen. Auf dem Dorfplatz an der Lavesumer Antoniuskirche werden dann die Lagepläne der Gärten ausgegeben. Alle können bis 19 Uhr besichtigt werden und sind vom Dorfplatz aus fußläufig oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen.

Von 15 bis 18 Uhr öffnet außerdem der Künstlerhof seine Ateliers und bietet neben einem urigen Bauerngarten eine interessante Ausstellung mit vier Halterner Malerinnen an.

Reitermärchen

Um 18 Uhr steigen auf dem Hof Schulz, Sundernweg 21, zwölf Kinder aufs Pferd. Sie zeigen ein mittelalterliches Märchen um Prinzessinnen und Ritter. Dann bereits kann auch der Hunger mit warmen Speisen gestillt werden. Alle Veranstaltungen am Nachmittag sind eintrittsfrei.

Um 21 Uhr spielt die Lüdinghausener Band Bubble Trouble auf dem Hof Schulz auf. Jazz, Soul und Rock laden zum Tanzen ein. Der Eintritt beträgt fünf Euro (Abendkasse oder Vorverkauf AVIA-Tankstelle Lavesum). Der Erlös sämtlicher Veranstaltungen geht an die Stiftung Arco Iris. www.kuenstlerhof-lavesum.de/

sommernachtstraum.html

Lesen Sie jetzt