Manfred Steinert tüftelt an Erfindungen zur Energieerzeugung.
Manfred Steinert tüftelt an Erfindungen zur Energieerzeugung. © Jürgen Wolter
Technik-Tüftler

Erfinder Manfred Steinert ist der „Daniel Düsentrieb“ aus Haltern

In seiner Garage und seinem Keller stehen zum Teil skurril anmutende Apparaturen: Manfred Steinert hat inzwischen rund 50 Erfindungen gemacht. Mit brennenden Ölquellen fing alles an.

Wer sich im Keller und in der Garage von Manfred Steinert umschaut, kommt aus dem Staunen nicht heraus: Hier stehen Geräte, Apparaturen und Versuchsanordnungen, deren Funktion sich auf den ersten Blick nicht erschließt. Aber dahinter stecken oft ungewöhnliche Ideen. Der Tüftler aus Haltern sucht nach physikalischen und technischen Lösungen und häufig stehen dabei Umweltschutzgedanken im Hintergrund.

Brennende Ölquellen wieder verschließen

Modelle zur alternativen Energieerzeugung

Patente sind sehr kostspielig

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.