Erich-Kästner-Schüler bekamen ihre Abschlusszeugnisse

Verabschiedung

Erfolgreicher Abschluss: Ab sofort ist die Erich-Kästner-Schule nicht mehr der Mittelpunkt ihres Alltagsleben. Zehn Absolventen stiegen am Donnerstag ins "Space-Taxi", um in neue Welten aufzubrechen. Mit Trommelzauber, Musik und Überraschungen schickten Lehrer und Mitschüler sie auf die Reise.

HALTERN

, 18.06.2015, 19:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schule ist geschafft: Zehn Absolventen der Erich-Kästner-Schule bekamen ihre Zeugnisse.

Die Schule ist geschafft: Zehn Absolventen der Erich-Kästner-Schule bekamen ihre Zeugnisse.

Eltern, Verwandte und Freunde, Politiker und Vertreter der Verwaltung kamenDonnerstagmorgen zur Entlassfeier. "Ihr habt mit dem Schulabschluss Euer erstes wichtiges Ziel im Leben erreicht", gratulierte Hiltrud Schlierkamp, stellvertretende Bürgermeisterin, den Jugendlichen. Dafür hätten sich die Schüler große Leistungen abverlangt. "Mit dieser Grundlage seid Ihr sicherlich gut auf die Zukunft vorbereitet."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Abschluss an der Erich-Kästner-Schule

Die Abschlussschüler der Erich-Kästner-Schule erhielten am Donnerstag ihre Zeugnisse. Wir waren mit der Fotokamera dabei.
18.06.2015
/
Die Schule ist geschafft: Zehn Absolventen der Erich-Kästner-Schule bekamen ihre Zeugnisse.© Foto: Elisabeth Schrief
Klassenlehrer Robin Cazin überreichte im Beisein von Schulleiterin Vivi Klapheck die Zeugnisse. Ein kritischer Blick und alles war gut.© Foto: Elisabeth Schrief
Schulleiterin Vivi Klapheck und Klassenlehrer Robin Cazin gratulierten zum erfolgreichen Schulabschluss.© Foto: Elisabeth Schrief
Auch Trommelwirbel gehörte zum Programm, als zehn Absolventen der Erich-Kästner-Schule ihren Abschied nahmen.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Trommler hatten Rhythmus im Blut. Sie bekamen am Ende der Aufführung viel Applaus von Schülern, Lehrern und Festgästen.© Foto: Elisabeth Schrief
Schüler der Erich-Kästner-Schule trommelten zur Abschlussfeier gute Stimmung herbei.© Foto: Elisabeth Schrief
"Space-Taxi: Auf in neue Welten" hieß das Motto des Abschluss-Jahrgangs der Erich-Kästner-Schule.© Foto: Elisabeth Schrief
Falk Wildemann (stellv. Schulleiter) traut sich etwas. Er setzte sich - wie besprochen - bei seiner Abschiedsrede die Häkelmütze von Abschluss-Schülerin Katja auf den Kopf.© Foto: Elisabeth Schrief
Schulleiterin Vivi Klapheck hatte für jeden Schüler ein Geschenk, das ihn an die Schulzeit erinnerte.© Foto: Elisabeth Schrief
Der Blumengruß zur Abschiedsfeier rührte die Großen sehr.© Foto: Elisabeth Schrief
Da ging die Sonne auf: Die jüngsten Schüler gratulierten mit Sonnenblumen.© Foto: Elisabeth Schrief
Hiltrud Schlierkamp, stellvertretende Bürgermeisterin, gratulierte im Namen von Rat und Verwaltung.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Schulband eröffnete das Programm in der Erich-Kästner-Schule.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte

Damit im neuen Leben gleich die Sonne aufgeht, schenkten die jüngsten Schüler jedem Absolventen eine Sonnenblume. Und Schulleiterin Vivi Klapheck packte zur Überraschung der Jugendlichen besondere Gaben ins Reisegepäck. Einen Schraubenzieher für den einen, damit er künftig immer den richtigen Dreh im Leben findet; einen Kamm und Haargummis für die künftige Friseurin, damit Geordnetes zusammenbleibt; ein Lineal für die Ausbildung im Einzelhandel, um das richtige Maß zu finden bei Menschen, die viel wollen. Und so weiter.

Individuell für jeden Schüler

Vivi Klapheck hatte für jeden etwas Individuelles gefunden, was Erinnerungen an die Schule weckte und gut zu ihm passte. "Wir werden Euch alle sehr vermissen. Zusammen haben wir viel erlebt, durchlebt und geschafft. Ich möchte auch in Zukunft hören, wie es Euch geht", wünschte sie sich von den Schülern.

Lesen Sie jetzt