Eroberung des Kindergartens kann beginnen

Neubau öffnet am Montag

Es ist noch nicht der Ernst des Lebens, wie ein Bilderbuch im Regal vermuten lässt, der am Montag (14. August) beginnt. Aber für 40 von 65 Jungen und Mädchen ist es der erste Tag im Kindergarten. Denn um 8 Uhr öffnet der neue Martin-Luther-Kindergarten am Hennewiger Weg direkt neben der Erlöserkirche.

HALTERN

13.08.2017, 17:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kindergartenleiter Dennis Löpenhaus, sechs Erzieherinnen und ein Erzieher erwarten ihre Schützlinge. Diese kommen in Etappen, damit das Eingewöhnen leichter fällt.

Baudezernentin Anette Brachthäuser, Andreas Uphues (Hochbau, Stadt Haltern), Baubetriebshofleiter Gerd Becker, Bauleiter Markus Thoms und Pfarrer Bastian Basse trafen sich am Freitag im fertigen Haus. „Die Zeitschiene war eng“, reflektierte Andreas Uphues die letzten Monate. Angefangen haben die Bauarbeiten in der zweiten Januar-Woche, bereits in der zweiten August-Woche waren sie so gut wie beendet.

Außengelände ist noch nicht ganz fertig

Es fehlen nur noch kleine Restarbeiten und die Gestaltung der Außenfläche. Aber auch die soll bereits in drei Wochen fertig sein. „Alle haben Hand in Hand gearbeitet“, lobte Baudezernentin Anette Brachthäuser das Zusammenwirken von Verwaltung und Baufachleuten.

Bauleiter Markus Thoms von der Firma Hilbers aus Nottuln ist gern täglich nach Haltern gefahren: „Das war hier eine sehr schöne Baustelle. Der Kindergarten gefällt mir sehr gut, er ist hell und freundlich.“ Die Baufirma konnte kontinuierlich arbeiten, es gab nur acht Schlechtwetter-Tage.

Farben sollen bei der Orientierung helfen

Der neue Kindergarten hat 1,45 Millionen Euro gekostet, hinzu kommen Kosten in Höhe von 65.000 Euro für die Einrichtung. Er hat eine Nutzfläche von 616 Quadratmetern, die Spielfläche rund ums Haus hat eine Größe von 690 Quadratmetern. Jede Gruppe hat ihre eigene Farbe (grün, gelb und orange), sodass die Kinder sich immer gut zurechtfinden können.

Zu jeder Gruppe gehören Haupt- und Nebenraum, Küchenzeile mit integrierten Trittleitern und Schaukelbalken sowie eine Garderobe. Es gibt darüber hinaus zwei Schlafräume, Mehrzweckraum und Bürotrakt. Für ein durchdachtes, kindgerechtes Konzept sorgte Architekt Hilmar Krail.

Warteliste im U3-Bereich

65 Kinder ab zwei Jahren werden im Martin-Luther-Kindergarten betreut und bis zur Schulzeit begleitet. „Wir hatten von Beginn an eine Warteliste, gerade im U3-Bereich“, sagt Pfarrer Bastian Basse. Ein hoch motiviertes Team freue sich auf die Jungen und Mädchen.

Offizielle Einweihung ist am 29. September um 15 Uhr. Bis dahin stehen draußen auch die Spielgeräte. Die Vergabe erfolgt in dieser Woche.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt