Ärztin Nadine Anstipp verabreicht Gisela Wallkötter (83) die Impfdosis. Elisabeth Leineweber (Sozialer Dienst) begleitete die Bewohnerin.
Ärztin Nadine Anstipp (l.) verabreicht Gisela Wallkötter (83) die Impfdosis. Elisabeth Leineweber (Sozialer Dienst) begleitete die Bewohnerin. © Arne Pöhnert
Coronavirus

Erste Bewohner im Halterner Seniorenhaus geimpft: „Alle waren gut gelaunt“

In einem Seniorenzentrum haben am Dienstag in Haltern die ersten Corona-Schutzimpfungen begonnen. Die Impfbereitschaft war groß. Zwei Halterner Ärzte waren im Einsatz.

Zwei Halterner Hausärzte waren am Dienstag an einem besonderen Einsatz im ASB-Seniorenzentrum Kahrstege in Haltern beteiligt: In der Einrichtung wurden die ersten Schutzimpfungen in der Seestadt gegen das Coronavirus durchgeführt.

Gut 120 Personen wurden geimpft

Hoffen auf einen einigermaßen normalen Alltag

Lob für engagierte Mitarbeiter

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.