Ferienspaß der AG 78 in Haltern fällt aus: Alternativen gibt es trotzdem

Sommerferien

Der Ferienspaß der AG 78 wird es diesen Sommer nicht geben. Eigentlich sollte der Ferienspaß in der ersten Woche der Sommerferien stattfinden. Die Planer haben dennoch ein Alternativprogramm.

Haltern

13.05.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Februar hatte man noch an den Planungen für den Ferienspaß festgehalten.

Im Februar hatte man noch an den Planungen für den Ferienspaß festgehalten (Symbolbild). © Eva-Maria Spiller (Archiv)

Der Ferienspaß der AG 78 findet in diesem Sommer nicht statt. Ursprünglich hatte der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft im Januar beschlossen, den Ferienspaß für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in der ersten Woche der Sommerferien durchzuführen.

Da es in den vergangenen Wochen mehrmals Änderungen in der Corona-Schutzverordnung gab, die auch mit erheblichen Einschränkungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verbunden waren, beschloss man nun schweren Herzens nach Abwägung aller Möglichkeiten, den Ferienspaß abzusagen.

Um den Kindern vor Ort in den Sommerferien etwas Abwechselung anbieten zu können, plant das Trigon nun mehr Tagesangebote für Kinder in kleinen Gruppen. Die Angebote werden zeitnah in der örtlichen Presse und auf der Internetseite der Stadt Haltern am See beworben.

Lesen Sie jetzt