Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange drehte in Haltern

In der Innenstadt

"Das ist doch...Ja das ist sie", wunderten sich am Donnerstagvormittag mehrere Passanten in der Halterner Innenstadt. Ein prominenter Gast zog in der Einkaufsmeile "Rekumer Straße" die Blicke auf sich: Fernsehmoderation Birgit Schrowange machte Station in der Seestadt.

HALTERN

, 10.03.2016, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange war am Donnerstag zu Gast in Haltern.

Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange war am Donnerstag zu Gast in Haltern.

Die 57-Jährige war am frühen Morgen mit einem Produktionsteam angereist, um Moderationen aufzuzeichnen und Interviews zu führen, unter anderem mit Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel. Thematisch ging es um die Germanwings-Katastrophe und den den bevorstehenden Jahrestag.

Vor dem Fernseher geweint

"Für mich ist es sehr bewegend hierher zu kommen, denn auch mich hat der tragische Absturz vor einem Jahr sehr geschockt und tief bewegt", so die bekannte Moderatorin auf Anfrage unserer Zeitung. "Ich habe selbst einen 15-jährigen Sohn und habe damals vor dem Fernseher geweint, als ich die Bilder gesehen habe. Die Betroffenen dieses schrecklichen Ereignisses tun mir unendlich leid."

Am 21. März zeigt RTL ab 22.15 Uhr in einem Spezial des Wochenmagazins "EXTRA" einen ausführlichen Bericht über Haltern und das Unglück. Der freie Produzent und Filmemacher Michael Harkämper hat eine Langzeit-Dokumentation über Haltern im Jahr eins nach dem Flugzeugabsturz gedreht.

Rückweg in den Alltag

Der Kölner will in seinem Bericht nicht nur an der Oberfläche kratzen, sondern zeigen, wie sich Haltern durch das Unglück verändert hat – und wie der Rückweg in den Alltag möglich ist. Er sprach dazu unter anderem mit dem Bürgermeister, einer Bestatterin, dem Präsidenten der Schützengilde, Trauerbegleiterinnen und Mitarbeitern unserer Zeitung.

Lesen Sie jetzt