Fetziges Rockkonzert mit Rage brachte die Erde zum Beben

Seestadthalle

Plain Cooking und ROOM21 unterstützen Rage und brachten die Halle in der Local Heroes Woche wortwörtlich zum Beben. Mit buntem Folk-Rock startete APM, eine russische Rockband aus Nowgorod mit großer Vielseitigkeit in den Abend, der ein lautes und spektakuläres Programm versprach.

HALTERN

von Von Florian Wilms

, 12.12.2010, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fans außer Rand und Band.

Fans außer Rand und Band.

Mit Geige und Querflöte ergänzten die die Rockinstrumente Schlagzeug, Bass und Gitarre.

Sie machten das Publikum warm, bereiteten es langsam aber sicher auf die harten Rockbands vor. ROOM 21 startete mit „Get me“ in den Abend und brachte die Halle zum Beben, mit schwungvollem und lautem Rock begeisterten sie die tosenden Zuschauer. Immer wieder feuerte das Publikum die Band mit lauten „ROOM 21“-Rufen an, die Stimmung war auf dem Höhepunkt.   Immer wieder verlassen Frontsänger Mario und Gitarrist Ingo, teilweise mit spektakulären Sprüngen die Bühne, rockten sich hinunter zu den Fans und heizten ihnen so richtig ein. Mit „Hey Girl“ verabschiedeten sich die Halterner Rock-Jungs vom Publikum und machten die Bühne für die jüngste Band des Abends frei. „Wir freuen uns sehr, heute Rage unterstützen zu dürfen“, ruft Sänger Jonas ins feiernde Rockvolk.Gefühlvoller Rock

Moritz, Jonas und Robin ließen es im Gegensatz zu ROOM 21 eher ruhig angehen, boten gefühlsvollen Rock mit „About a girl“ und „Snow in Summer.“ Nach zwei Zugaben verabschiedeten sie sich von der Bühne und machten Platz für das Highlight des Abends. „Rage“, eine bekannte deutsche Powermetal-Band aus Herne, die auch schon bei Stefan Raabs tv-Total zu Gast war, brachte den Rockkessel zum Überkochen und die Halle zum Wackeln. Ausgelassen getanzt Das Publikum kann die Füße nicht mehr still halten, ausgelassen tanzen sie im Takt, wedeln wild mit ihren Haaren umher. Rage verstand es, das Publikum mitzureißen in die große Welt des Rocks und lieferte eine außergewöhnliche Show mit Licht- und Feuereffekten ab. „Ein einzigartiges Konzert“, zeigten sich die Rockfans einstimmig mehr als zufrieden. Zufrieden zeigten sich auch Josef Löbbing von der Stadt Haltern und Reiner Terwort vom Rockbüro. „Eine gelungene Premiere. Alle hatten viel Spaß.“

Lesen Sie jetzt