Gartenbewohner aus Ton trotzen jedem Wetter

31.07.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Haltern Eidechsen, Frösche und Schlangen - wer solche Tiere im Garten gefahrlos beherbergen möchte, der sollte sich beim Heimatfest am Stand von Gaby Valtwies umschauen.

Sie stellt Tonarbeiten her, darunter auch die oben genannten stummen Gartenbewohner. Bereits seit 20 Jahren gehört das Töpfern zu Gaby Valtwies' Hobbies. Jetzt, ihre Kinder sind mittlerweile erwachsen, hat sie mehr Zeit und kann ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie töpfert entweder im Keller oder seit einiger Zeit auch auf der Terrasse. Die ist überdacht, bietet gutes Licht und Gaby Valtwies hat die Inspirationen direkt vor Augen.

Und die lassen sie die unterschiedlichsten Dinge produzieren. Freundlich blickende Erdmännchen, kugelrunde Fische oder auch lustige Frösche. Gaby Valtwies arbeitet auch gern nach Kundenwunsch: "Erst letztens hat jemand eine Ente gekauft und wünschte sich noch zwei kleine Exemplare dazu - kein Problem." Auch Fische, die farblich zur Badezimmereinrichtung passen müssen, sind für sie ein Kinderspiel.

Gebrannt werden ihre Töpferarbeiten bei mehr als 1000 Grad im eigenen Töpferofen. Dadurch werden sie besonders widerstandsfähig. Ihre Gartenbewohner hat Gaby Valtwies bei Wind und Wetter draußen: "Und manche schon seit 15 Jahren, ohne dass etwas passiert ist."

Ihr Wissen in puncto Töpfern zeigt Gaby Valtwies auch gern anderen. Regelmäßig gibt sie im Trigon Töpferkurse. Als bereits bekannte Verkäuferin auf der Künstlermeile hat sie dennoch immer etwas Neues zu bieten. hei

Lesen Sie jetzt