Gelbe Säcke: Verteilung ist schief gelaufen

Probleme mit Grundversorgung

Bei der Farbe Gelb sieht manch Halterner mittlerweile Rot. Denn seit Montag steht fest, dass die sogenannte Grundversorgung vieler Haushalte mit Gelben Säcken nicht richtig funktioniert hat - mal wieder.

HALTERN

, 29.02.2016, 17:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gelbe Säcke: Verteilung ist schief gelaufen

Die Grundversorgung Halterner Haushalte mit gelben Säcken scheint nach Informationen der Halterner Zeitung einmal mehr nicht zu funktionieren.

Das Telefon in der Redaktion der Halterner Zeitung stand am Montag nicht mehr still. Im Minutentakt beschwerten sich Halterner aus allen Ortsteilen und Haltern-Mitte entweder darüber, dass sie noch keine Gelben Säcke erhalten hätten, oder dass es an der Hotline des zuständigen Umweltdienstleisters Schönmackers in Herne hieße: Eine Nachlieferung werde es nicht geben. Unsere Leserin Dagmar Böttcher verärgert: "Jetzt kann ich als Rollstuhlfahrerin das ganze Jahr den Gelben Säcken hinterherfahren."

Firma aus Gütersloh

Auf Anfrage hieß es aus der Konzernzentrale von Schönmackers dann: Man sei mit der Firma Huhle aus Gütersloh in Kontakt, die die Gelben Säcke in Haltern und den Ortsteilen verteilt hat. Diese hätte bestätigt, überall ihrer Pflicht nachgekommen zu sein.

Der Herner Betriebsleiter von Schönmackers, Heinz-Günter Maiwald: "Was im vergangenen Jahr mit DHL so gut funktioniert hat, ließ sich in diesem Jahr leider nicht wiederholen." Die Post habe kurzfristig Ende des Jahres mitgeteilt, dass sie solche Aufträge nicht mehr ausführen dürfe. Kurzfristig wurde der Dienstleister Huhle Marketing aus Gütersloh wieder mit der Aufgabe betraut, obwohl es auch hier in der Vergangenheit zu massiven Beschwerden aus Haltern gekommen war. "Recklinghausen, Herten und Herne macht Huhle schon lange, dort gab es kaum Probleme", so Maiwald. Warum es in der Seestadt nicht funktioniert, konnte er nicht sagen. Maiwald versprach: "Bei Adressen, die uns Montag vorlagen, hat Huhle versprochen nachzuliefern", sagt der Betriebsleiter.

Anruf bei der Hotline

Er bittet darum, an der Hotline Tel. (0800) 8884373 kurz das Problem zu schildern sowie Name und Adresse zu hinterlassen. Gestern wollte man zumindest in Lippramsdorf mit dem Nachliefern beginnen. "Die sechs Halterner Ausgabestellen haben aber genügend Vorrat, um diesen an die Bürger weiterzugeben, sie würden bei Knappheit auch sofort neu von ihnen beliefert", so Heinz-Günter Maiwald.

Die Ausgabestellen:

  • Hullern: Getränke Star Pötter, Antruper Straße 2-6
  • Haltern: Pick-up Snack & Service, Wesler Straße 31; Edeka, Münsterstraße 8-10;
  • Flaesheim: Pick-up Snack & Service, Flaesheimer Straße 346.
  • Sythen: Edeka, Thiestraße 15,
  • Lippramsdorf: Edeka, Dorstener Straße 632.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt