Güterzug prallt ungebremst auf Rangierlok

RECKLINGHAUSEN Beim Zusammenstoß eines Güterzugs mit einer Rangierlok bei Recklinghausen ist am Dienstagmorgen ein Lokführer schwer verletzt worden.

von ddp

, 25.11.2008, 10:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bergung des schwerverletzten Zugführers gestaltete sich schwierig, da nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei vor Ort der Streckenabschnitt zwischen Recklinghausen-Ost und Recklinghausen-Suderwich wegen Schnee und Eis schwer zugänglich war. Der Verletzte sei deshalb auf einer Trage mit Hilfe eines Krans zum Krankenwagen gehoben worden. Der Führer der Rangierlok sei mit leichteren Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht worden.   Die Güterzugstrecke bleibt aufgrund der Ermittlungen noch mehrere Stunden gesperrt. Der Personenzugverkehr sei davon aber nicht betroffen.

Lesen Sie jetzt