Bis zu 1000 Feuerwerkskörper dürfen jährlich von der Keller Pyro GmbH getestet werden. © Pascal Albert
Zu laut oder nicht?

Gutachten zum Böller-Krach durch Pyrotechnik-Unternehmen liegt vor

Nach den Beschwerden zahlreicher Bürger in Hullern und Olfen wegen Böller-Lärms der Keller Pyro GmbH liegt nun das Gutachten der Bezirksregierung Münster vor. Das Ergebnis ist eindeutig.

Weil Bürger in Hullern und auch Olfen sich massiv vom Lärm belästigt fühlten, hatten sie Ende 2019 Kontakt mit der Bezirksregierung in Münster aufgenommen: Stein des Anstoßes war die Firma Keller Pyro GmbH, die auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände auf Olfener Gebiet einen Prüfplatz zur Qualitätssicherung von pryrotechnischen Gegenständen betreibt. Der tagelange Feuerwerkslärm sei unerträglich, hatte es damals geheißen.

Gutachten: Grenzwerte werden eingehalten

Zahlreiche Feuerwerkskörper wurden getestet

Pro Jahr dürfen 1000 Feuerwerkskörper getestet werden

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.