Hängepartie beim Halterner Schultriathlon: Steht das Sportevent vor dem endgültigen Aus?

rnSchultriathlon

Das Team beim Kreissportbund Recklinghausen war motiviert, den Schultriathlon in Haltern zu organisieren. Trotzdem wird es das Event in diesem Jahr nicht geben. Wir erklären die Hintergründe.

Haltern

, 31.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

1700 Kinder aus Schulen im Kreis Recklinghausen nahmen im vergangenen Jahr am 15. Schultriathlon in Haltern teil, schnupperten Wettkampfatmosphäre und erfuhren vielleicht, wie viel Spaß gemeinsamer Sport machen kann. Auch für 2020 waren die Weichen für die Veranstaltung gestellt. Jetzt kam allerdings die überraschende Nachricht vom Aus für das Sportevent - zumindest für dieses Jahr.

Der Kreissportbund Recklinghausen (KSB) als neuer Veranstalter sieht sich aktuell nicht in der Lage, die Großveranstaltung zu organisieren. „Im letzten Jahr haben wir uns entschieden, den Schultriathlon fortzuführen. Leider können wir unser Vorhaben nicht umsetzen“, informierte Geschäftsführerin Petra Völker die Redaktion.

Der Vorstand hat die Entscheidung getroffen

Personelle Veränderungen und auch die räumliche Situation in der Geschäftsstelle in der ehemaligen Martin-Luther-Schule am Hennewiger Weg ständen der zusätzlichen Aufgabe im Weg. So werde eine Jugendfachkraft ein Sabbathalbjahr antreten. Ersatz müsse erst eingearbeitet werden.

Außerdem werde gerade mit der Stadt Haltern über eine Erweiterung der Geschäftsstellenräume im Gebäude verhandelt. Ein möglicher Umbau werde viele Kapazitäten binden. „Daher hat unser Vorstand entschieden, den Triathlon in diesem Jahr nicht durchzuführen“, teilte Petra Völker mit.

Jetzt lesen

In puncto Zukunftsfähigkeit des Events lagen seit dem vergangenen Jahr alle Hoffnungen auf dem KSB. Zum letzten Mal hatte der SV Hullern im Mai 2019 die Veranstaltung gestemmt. Das Team um Heike Rockahr hatte seinen Rückzug angekündigt, weil die Organisationsarbeit zu aufwendig geworden war. „Wir sind alle älter geworden“, begründete die Abteilungsleiterin beim SV Hullern diesen Schritt.

Neuauflage 2021 ist nicht ausgeschlossen

Als sich der KSB für die Nachfolgelösung anbot, waren viele Halterner erleichtert. Nun steht der Schultriathlon doch vor dem Aus. Petra Völker schließt aber nicht aus, dass es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben wird. „Wir hoffen sehr, dass die Situation im nächsten Jahr anders sein wird und wir Sie als Unterstützer des Schultriathlons noch einmal ansprechen dürfen“, schrieb sie an die Sponsoren und freiwilligen Helfer der Veranstaltung.

Lesen Sie jetzt