Inhaber Ahmet Bayraktar wurde am Dienstagmorgen mit Hakenkreuz-Schmierereien an seinem Kiosk überrascht.
Inhaber Ahmet Bayraktar wurde am Dienstagmorgen mit Hakenkreuz-Schmierereien an seinem Kiosk überrascht. © Pascal Albert
Staatsschutz eingeschaltet

Hakenkreuz-Schmierereien schockieren Halterner Kiosk-Besitzer

Schock für den Halterner Kiosk-Besitzer Ahmet Bayraktar: Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag seinen Kiosk mit Hakenkreuzen beschmiert. Der Fall ist nun Sache des Staatsschutzes.

Seit 2005 ist Ahmet Bayraktar bereits Besitzer des Kiosks an der Ecke Römerstraße/Holtwicker Straße. Einen Vorfall wie am Dienstagmorgen, 8. Dezember, hat er jedoch noch nicht erlebt. Das Rollo von einem der Fenster seines Geschäfts wurde mit einem großen Hakenkreuz beschmiert – genauso wie ein Schild für den Weihnachtsbaumverkauf eines Halterner Bauerns.

Ahmet Bayraktar: „So etwas kennt man gar nicht von hier“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.