Halterner (95) prallt mit Auto gegen Hauswand

Alleinunfall

Zu einem spektakulären Unfall ist es am Sonntagnachmittag auf der Schützenstraße im Ortsteil Lavesum gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ist um etwa 14 Uhr ein 95-jähriger PKW-Fahrer aus Haltern mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und löste dadurch eine Kettenreaktion aus..

LAVESUM

, 29.06.2015, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Er streifte einen stehenden Audi A 3 und überfuhr einen Stahlzaun. "Er drückte diesen zu Boden, fuhr weiter durch den Garten eines Hauses und prallte dann noch gegen die Hauswand", heißt es in der Mitteilung weiter. Glücklicherweise ist bei dem Unfall niemand zu Schaden gekommen. Auch der Unfallverursacher blieb unverletzt, so die Polizeisprecherin. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 40000 Euro.

Die Unfallursache ist bislang noch nicht eindeutig geklärt. In seiner Vernehmung hat der 95-Jährige angegeben, dass er einem Tier ausweichen musste

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt