Bei der Roggenernte in Nottuln, v.l.: Markus Heuermann (Ebäcko Münster), Berthold Brinkert, Josef Jägers und Matthias Bantel (Ebäcko Münster).
Bei der Roggenernte in Nottuln, v.l.: Markus Heuermann (Ebäcko Münster), Berthold Brinkert, Josef Jägers und Matthias Bantel (Ebäcko Münster). © privat
Roggenanbau

Halterner Bäcker hat eigenes Getreide angebaut

Gemeinsam mit drei anderen Bäckern hat Berthold Brinkert versuchsweise seinen eigenen Roggen angebaut. Das Brot daraus kommt bald in den Handel.

Brot regional und nachhaltig produzieren: Diese Idee steckt hinter einem Konzept. das Bäckermeister Berthold Brinkert gemeinsam mit drei Kollegen jetzt versuchsweise in die Tat umgesetzt hat. Die vier haben von einem Landwirt in Nottuln Roggen anbauen lassen, der die Grundlage für ein Brot bildet, das in Kürze in ihre Geschäfte kommt.

Testproduktion in Nottuln

Ab 2021 genug Getreide für ein ganzes Jahr

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.