Die beiden großen christlichen Kirchen verlieren weiter Mitglieder – auch in Haltern.
Die beiden großen christlichen Kirchen verlieren weiter Mitglieder - auch in Haltern. © Montage Klose/ Fotos Blossey
Kirchenaustritte

Halterner begründen Kirchenaustritt: Es ist vor allem Enttäuschung

Der Kirche laufen die Mitglieder davon. „Ich war lange Messdienerin in meiner Gemeinde und habe mich in der Kirche sehr wohl gefühlt“, sagt eine Halternerin. Jetzt ist die 30-Jährige ausgetreten.

Wie für die Halternerin, scheint vielen Menschen Kirche für ein gutes und gelingendes Leben verzichtbar und nicht mehr relevant. Die Kirchen verlieren seit Jahren Mitglieder. Die Haltung von Kardinal Woelki in Köln verstärkt aktuell das Unbehagen, Termine für eine Kirchenaustrittserklärung beim Amtsgericht sind auf Monate ausgebucht.

Ein Ärgernis: Keine Frauen in der Leitung der Kirche

Bewunderung für den Mut der Opposition

Bei verheerender Großwetterlage Machtlosigkeit vor Ort

„Das Miteinander als sehr positiv empfunden“

Zur Sache

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.